Schlaubayer: ANTENNE BAYERN startet eigene bayerische Quiz-App

Veröffentlicht am 21. Sep. 2014 von unter App-Tipps

schlaubayer_icon_app400Wie nennt Edmund Stoiber seine Gattin liebevoll? Ist der Wolpertinger wirklich das Kind aus einer verhängnisvollen Affäre? Oder worin badet eine Wollwurst mit Vorliebe? Wer diese Fragen richtig beantworten kann, kennt sich in Bayern schon ziemlich gut aus. Aber reicht das Wissen auch für den Titel „Schlaubayer“? Für alle, die es genau wissen wollen, gibt es jetzt eine neue, kostenfreie Quiz-App von ANTENNE BAYERN: „Schlaubayer“ – das einzige digitale Quiz Deutschlands, bei dem sich garantiert alles nur um den weiß-blauen Freistaat dreht.

Es warten über 5.000 bayerische Fragen aus elf Wissensgebieten

Für das Schlaubayer-Quiz hat ANTENNE BAYERN mehr als 5.000 Fragen aus elf Lebensbereichen, wie „Der Herrgott und das Universum“ (Brauchtum) oder „Ohne uns gäb´s das nicht“ (made in Bavaria), recherchiert. In der App können die User ihr bayerisches Wissen gegen Bekannte, Facebook-Freunde und Kollegen auf den Prüfstand stellen. Gespielt wird in vier Runden mit je drei Fragen. Jede Frage muss innerhalb von 15 Sekunden beantwortet werden. Wer schneller ist, verdoppelt bei einer richtigen Antwort seine Punktzahl. Wer zu langsam ist, verliert den Punkt an den Gegner. Auch können Spieler der App eigene bayerische Fragen einreichen.

schlaubayer6

Mehr Funktionen in der Premium-Version

Richtige „Schlaubayern“ können sich natürlich auch die werbefreie Premium-Version aufs Smartphone oder Tablet für einmalig EUR 1,79 holen. Damit lässt sich nicht nur ein Avatar mit unterschiedlichen Accessoires personalisieren, sondern auch ausführliche Spielestatistiken erstellen.

Schlaubayer gibt es als App im App-Store von Apple für alle iPhones und iPads und für alle Android-Mobiles im Google Play Store zum kostenfreien Download.

Update: „Schlaubayer“ spielen über 200.000 User

„Schlaubayer“ heißt die Quizspiele-App von ANTENNE BAYERN, die derzeit für Mobil-Rekord-Reichweiten im Freistaat sorgt: Über 200.000 Spieler, über 10.000 Fragen, davon rund 5.000 von Usern eingereicht und über 100.000 Spiele an einem Tag – und das innerhalb von nur sechs Wochen nach dem Start. Der Sender hat weitere Funktionen für die Erfolgs-App entwickeln lassen. Diese sind automatisch mit dem ersten Update verfügbar.

„Die Schlaubayer-App ist das erste Produkt aus dem neu geschaffenen Bereich ‚Digitale Unternehmensentwicklung’ und ein perfektes Beispiel dafür, wie ein erfolgreiches Zusammenspiel zwischen klassischem Radio und digitalem Zusatzangebot aussehen kann“, erklärt Florian Fritsche, Leiter Digitale Unternehmensentwicklung bei ANTENNE BAYERN. Innerhalb von nur sechs Wochen kann Schlaubayer schon mehr als 200.000 User verzeichnen. „Von der Kreativität, dem Wissen und dem Engagement unserer Schlaubayer-User sind wir begeistert“, fügt Fritsche an. Über 5.000 von den Usern ausgedachte Quizfragen gingen inzwischen bei den Machern der Quizspiele-App ein und wurden nach eingehender Überprüfung in das Spiel aufgenommen.

„Hansi 1809“ möchte beispielsweise wissen, wann das Kloster Tegernsee gegründet wurde, „Prudentia“, wer 1886 auf dem Oktoberfest Glühbirnen eingeschraubt hat und „fipsi 112“, wo der „Dom des Bayerwaldes“ zu finden ist. Diese und mehr als 10.000 weitere Fragen aus Bayern, aufgeteilt in elf Wissensgebiete, warten auf die Mitspieler bei Schlaubayer. Gespielt werden kann gegen Bekannte, Facebook-Freunde und Kollegen. Jede Frage muss innerhalb von 15 Sekunden beantwortet werden. Wer schneller ist, verdoppelt bei einer richtigen Antwort seine Punktzahl. Wer zu langsam ist, verliert den Punkt an den Gegner.

Jeden Morgen um 8.15 Uhr bei Leiki im Radio
Auch ANTENNE BAYERN-Morgenmoderator Wolfgang Leikermoser spielt Schlaubayer und tritt natürlich am liebsten gegen seine Hörer an. So prüft er jeden Morgen in seiner Sendung „Guten Morgen Bayern“ um kurz nach acht Uhr in einer Spielrunde im laufenden Programm, wer denn ein echter Schlaubayer im Freistaat ist.

 

Kommentar hinterlassen