Virgin Radio startet 2018 in der Schweiz

Virgin Radio Schweiz

AZ Medien | tv & radio erweitern ihr Senderportfolio um zwei nationale Radiosender unter dem weltweit bekannten Marke Virgin Radio.

AZ Medien sichern sich die Markenlizenz an “Virgin” für die Schweiz. Spätestens im 1. Quartal 2018 starten die beiden Radiosender und werden in der ganzen Deutschschweiz auf DAB+ und IP-Streaming-Plattformen zu hören sein. Programmlich werden die beiden Sender unterschiedlich ausgerichtet und sprechen verschiedene Zielgruppen an.

Virgin Radio Hits Switzerland wendet sich mit einem progressiven Musikprogramm an das junge Publikum von heute und spielt ausschliesslich die neuesten Hits. Der Sender bedient die Hörer rund um die Uhr mit bewährtem Rocksound von heute und den letzten Jahrzehnten.

Virgin Radio Schweiz

Als Station-Voices für Virgin Radio Switzerland konnten die Schauspielerin und Sängerin Fabienne Louves sowie die beiden ehemaligen Radioprofis Sabine Renz und Christian Stoob verpflichtet werden. Die zwei nationalen Radiosender runden das Radioportfolio von AZ Medien TV und Radio um die bestehenden lokalen Sender Radio Argovia und Radio 24 ab.

1993 begann Virgin Radio sein erstes Programm mit einer Live Ansage von Sir Richard Branson, dem Gründer des Weltkonzerns Virgin. Zu Virgin Radio International gehören inzwischen unter anderem Radiostationen in Frankreich, Italien, UK, Türkei, Indonesien, Libanon, Thailand, Dubai und Kanada und nun auch in der Schweiz. Geschäftsführer von Virgin Radio Switzerland wird Florian Wanner, der die Geschäftsführung zusätzlich zu seiner heutigen Funktion als Geschäftsführer der Radio Medien AG übernimmt. Zur Radio Medien AG gehören die Sender Radio 24, Radio Argovia und neu Virgin Radio Switzerland Hits und Virgin Radio Switzerland Rock.

Roger Elsener, Geschäftsführer AZ Medien TV und Radio: «Wir freuen uns mit Virgin Radio Switzerland einen innovativen und strategisch wichtigen Schritt im Ausbau unseres Senderportfolios in der Schweiz zu machen. Die Entwicklung von DAB+ und IP Radio führt zu neuen Chancen im Radiomarkt. Wir wollen hier an vorderster Front mitwirken und die sich uns bietenden Chancen nutzen. Ich wünsche Florian Wanner in seiner erweiterten Tätigkeit viel Erfolg.»

Quelle: AZ Medien | tv & radio