MTV-Legende Ray Cokes mit eigener Sendung auf radioeins

radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) holt eine Legende des Musikfernsehens hinters Radiomikrofon: Ray Cokes. Der britische Radio- und Fernsehmoderator wurde mit seiner Sendung „MTV’s Most Wanted“ in den Neunzigern berühmt und die Show zu einer der erfolgreichsten Musiksendungen Europas. Sein Geschick, mit besonderen Fragen Musikerinnen und Musiker ins Gespräch zu verwickeln, wird er zukünftig auch bei radioeins mit einem neuen Musikspecial unter Beweis stellen.

Ray Cokes (Bild: © Radioeins / privat)
Ray Cokes (Bild: © Radioeins / privat)

Ab Samstag, 23. März 2024, begrüßt Ray Cokes in der „RayDio Cokes Show“ spannende musikalische Gäste und talkt mit Hörerinnen und Hörern. Dabei spielt er den perfekten Mix aus alten Klassikern und neuer Musik. Jeden Samstagabend gibt es die englischsprachige Sendung von 21.00 bis 23.00 Uhr live auf radioeins zu hören.

Fernsehlegende Ray Cokes hinterm Radiomikrofon von radioeins

Ray Cokes ist seit mehr als vier Jahrzehnten als Fernsehmoderator tätig. Seine große TV-Karriere bei MTV Europe startete Ende der 1980er. Unvergessen sind seine Interviews mit prominenten Bands. Als VJ entwickelte sich Cokes europaweit zu einer Ikone für eine ganze Generation von Musikliebhabern. Seine Live-Show „MTV’s Most Wanted“ von 1992 bis 1995 hat das Musikfernsehen maßgeblich geprägt. Danach moderierte er weiterhin Live-Musiksendungen, verschiedene Unterhaltungsformate und Dokumentarserien für TV-Sender in Frankreich, Deutschland und Belgien. 2014 veröffentlichte er seine Autobiografie „My Most Wanted Life“. Seit 2020 lebt Cokes in Berlin.

Ray Cokes wird die „RayDio Cokes Show“ auf Englisch moderieren, allerdings in den nächsten Monaten auch Deutschunterricht nehmen. Die eine oder andere Anekdote dieses Lernprozesses wird es sicherlich auch in seine Sendung schaffen.

Das radioeins-Musikspecial „Kaleidoskop“ mit Matthias Hellweg und Alexander Barck, das bisher samstags auf dem Sendeplatz von 21.00 bis 23.00 Uhr zu hören war, läuft in Zukunft im Anschluss an die neue „RayDio Cokes Show“ von 23.00 bis 1.00 Uhr.

XPLR: MEDIA Radio-Report