hr1 übernimmt sonntags ab 21 Uhr Programm von SWR1

Vom 3. September an wird hr1 am Sonntagabend das Programm von SWR1 übernehmen. Ab 21 Uhr läuft dann sowohl auf SWR1 als auch hr1 die Sendung „Musik Klub Soul“.

hr1-Livestudio (Bild: © hr1)
hr1-Livestudio (Bild: © hr1)

Auf die Verkehrshinweise für die hessischen Autobahnen müssen die Hörerinnen und Hörer nicht verzichten, diese werden dann von SWR1-Moderatorin Barbara Scherrer neben denen für Baden-Württemberg in der Livesendung präsentiert.

hr-Programmdirektorin Gabriele Holzner: „Wir werden als ARD immer wieder aufgerufen, mehr miteinander zu kooperieren. Dafür bieten sich natürlich Sendestrecken außerhalb der Primetime des Radios an, deren Inhalte nicht primär regional geprägt sind. Genau das – eine gemeinsame Sendung – probieren wir jetzt mit den Kolleginnen und Kollegen im Südwesten aus.“

Gabriele holzner (Bild: ©Katrin Denkewitz)
Gabriele holzner (Bild: ©Katrin Denkewitz)

An den Sonntagen, an denen Eintracht Frankfurt oder Darmstadt 98 um 19.30 Uhr in der Fußball-Bundesliga spielen, können die Hörerinnen und Hörer wie gewohnt die Live-Schalten in die Spiele verfolgen.

Zur Sendung „Musik Klub Soul“

Seele steckt in den Texten, in der Musik, aber auch in der Art und Weise wie die Sängerinnen und Sänger den Soul vortragen. Seit Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre entwickelte sich Soul aus Gospel und Blues – und verändert sich ständig: Soul bringt neue Musikstile hervor wie den Hip-Hop und flirtet mit allen möglichen Musikrichtungen. Der „Musik Klub Soul“ bringt die Klassiker: Aretha Franklin, Ray Charles oder die Supremes, bis hin zu neuen Stimmen des Soul wie Amy Winehouse und Celeste.

Neuerung in der Nacht

Für die nächtlichen Hörerinnen und Hörer gibt es eine weitere Neuerung. Ab der Nacht vom 3. auf den 4. September gibt es „SWR1 Die Nacht mit hr1 und Bremen eins“. Die bislang auf hr1 gesendete „ARD-Popnacht“ wird weiterhin bei hr3 zu hören sein.

Quelle: hr1

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report