Werbeerlöse April: Radio setzt erneut Ausrufezeichen! 

Veröffentlicht am 18. Mai. 2021 von unter Deutschland

Die Aprilzahlen vom Werbemarkt bescheren der Radiobranche wie im Vormonat einen sehr passablen Mutmacher. Dies geht aus dem gerade veröffentlichen Report von The Nielsen Company (Germany) hervor. Demnach errechnete das Hamburger Werbestatistikunternehmen für die Gattung Radio im vierten Monat 2021 Bruttoerlöse von 128.727 Tsd. Euro (2020: 95.267 Tsd. Euro). Dies entspricht einem dicken zweistelligen Plus von rund 35,1 Prozent! Damit erzielen die Hörfunker unter allen Medienklassen die mit Abstand höchsten prozentualen Zugewinne.

Der Gesamtwerbemarkt in Deutschland verzeichnet im April 2021 ein sattes Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr und generiert über alle Medienklassen hinweg circa 2.768.646 Tsd. Euro (2020: 2.386.508 Tsd. Euro).

Von Januar bis April 2021 erwirtschaftete Radio 481.264 Tsd. Euro, was einem kumulierten Minus von rund 13,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (2020: 557.264 Tsd. Euro). Dennoch setzt die Branche ihre Aufholjagd fort und kann die brachialen Verluste aus den Januar und Februar weiter aufholen.

Im April konnten neben Radio auch die meisten anderen Medienklassen (bis auf Kino und Print) wieder deutlich zulegen. 

Allerdings fällt die Freude über die guten Zahlen nur verhalten aus: der guten Ordnung halber gilt es (wie im Vormonat) den erfreulichen Umsatzsprung mit Blick auf die Lage im April 2020 zu relativieren: im damals zweiten, durch die Corona-Pandemie massiv geprägten Vergleichsmonat, verzeichnete Radio ein extrem hartes Minus von 42,1 Prozent und damit nur sehr geringe Umsätze. 

Fazit: Die Branche liegt weiter im Rückstand und hat im Spielverlauf somit erst zwei Anschlusstreffer erzielt. Sie hofft aber mit dem Rückenwind weiterer gesellschaftlicher Lockerungen bis Jahresende noch auf den Ausgleich – oder gar auf einen Lucky Punch in Form eines Ergebnisses jenseits der schwarzen Null. 

Download
Bereinigter Werbetrend Nielsen April 2021 (XLS)

Tags: , , , ,