Werbeerlöse August: Radio weiter deutlich in der Pluszone

Veröffentlicht am 15. Sep. 2020 von unter Deutschland

Auch im Vormonat behauptet sich der Hörfunk vergleichsweise stark am Werbemarkt. Während der Gesamtmarkt und andere Mediengattung während der Corona-Pandemie noch immer im Minus verharren -, wuchsen die Umsätze für Radio im Ferienmonat August erneut überdurchschnittlich an! 

Dies geht aus dem gerade veröffentlichen Report von The Nielsen Company (Germany) hervor. Demnach errechnete das Hamburger Werbestatistikunternehmen für die Gattung Radio im achten Monat 2020 Bruttoerlöse von 137.654 Tsd. Euro (2019: 126.966 Tsd. Euro). Dies entspricht einem Plus von 8,4 Prozent! Und: erneut schafften insgesamt nur drei Mediengattungen den Sprung in den Plusbereich.

Über alle Medienklassen hinweg wurden im Juli rund 2.346.657 Tsd. Euro in Werbung investiert (2019: 2.383.891 Tsd. Euro). Dies entspricht einem Rückgang von –1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der geringer werdende Rückgang ist vor allem dem Buchungsplus beim Fernsehen geschuldet, wo 4,8 Prozent höhere Werbebuchungen registriert wurden

In den ersten acht Monaten des Jahres erwirtschaftete Radio bislang 1.107.680 Tsd. Euro, was einem Minus gegenüber dem Vorjahr von rund 7,9 Prozent entspricht (2019: 1.203.031 Tsd. Euro).

Download
Bereinigter Werbetrend Nielsen August 2020 (XLS)

Tags: , , , , , ,