Großbritannien: Kommt nach dem Brexit auch der AM- und FMexit?

Veröffentlicht am 17. Feb. 2020 von unter Weltweit

Skala eines RöhrenradiosBislang ist außer in Norwegen nirgendwo tatsächlich UKW abgeschaltet worden. Darüber nachgedacht wird aber natürlich schon. So auch in Großbritannien, wo ja Digitalradio schon lange erfolgreich ist. Die Regierung hat dort nun eine Befragung gestartet, ob Analogradio – auf Mittelwelle und UKW – noch gefragt ist und ob, und wenn ja, wie lange, die Analogradio-Lizenzen noch verlängert werden sollen:

Veröffentlicht am 23. Dezember 2019

Von: Abteilung für Digital, Kultur, Medien und Sport

Radio-Studie

Die Regierung hat heute eine Befragung über die Frage eingeleitet, ob die Lizenzen für analoge kommerzielle Radiosender verlängert werden sollen. Obwohl der Anteil des digitalen Radios an allen Radiohörern inzwischen rund 57% beträgt, bleiben die analogen Sender eine wichtige Plattform für Millionen von Hörern, die immer noch täglich UKW- und AM-Radiodienste nutzen.

Eine Reihe von FM- und AM-Lizenzen läuft Anfang 2022 aus, darunter die Lizenzen für Classic FM und TalkSport. Ofcom hat nach der derzeitigen Gesetzgebung nicht die Befugnis, diese Lizenzen für einen längeren Zeitraum zu verlängern.

Daher bittet die Regierung um Stellungnahmen dazu, ob und wie lange die analogen Lizenzen für einen weiteren Zeitraum verlängert werden sollen.

Die Sekretärin für Digitaltechnik, Nicky Morgan, sagte:

Nicky Morgan

Nicky Morgan

Obwohl wir jetzt in einer zunehmend digitalen Welt leben, gibt es immer noch viele Menschen, die UKW- und AM-Radio nutzen und diese Dienste weiterhin hören wollen. Deshalb suchen wir frühzeitig nach Möglichkeiten, die kommerziellen Radiolizenzen so zu verlängern, dass sowohl die betroffenen kommerziellen Sender als auch ihre loyalen Hörer davon profitieren.

Die Befragung läuft noch bis zum 21. Februar, und die Regierung plant, jede Gesetzesreform so bald wie möglich voranzutreiben.

Die Regierungskonsultation enthält drei Optionen:

  • Nichts unternehmen, die Lizenzen auslaufen lassen und von der Ofcom neu vergeben lassen;
  • Die Verlängerung der Lizenzen um weitere 5 Jahre zulassen;
  • Die Erneuerung der Lizenzen für weitere 8 Jahre erlauben.

Das Ganze ist also eigentlich nur ein Versuch der Regierung, ein Stimmungsbild zu erhalten. Doch so mancher Sender wie Radio Caroline, der eine der von den kommerziellen Sendern und der BBC nicht mehr benötigten Mittelwellenlizenzen erhalten hat, macht sich nun Sorgen…

Radio Caroline-schiff Ross Revenge (Bild: Colm L'aoi)

Radio Caroline-schiff Ross Revenge (Bild: Colm L’aoi)

Tags: , , , , , , , ,