Neue Nominierungen für den Radiopreis 2017

Veröffentlicht am 24. Aug. 2017 von unter Deutschland

Barbara Schöneberger (Bild: © Deutscher Radiopreis)

Barbara Schöneberger (Bild: © Deutscher Radiopreis)

Bei der Gala zum Deutschen Radiopreis präsentiert Peter Maffay Songs aus seinem gerade aufgenommenen Akustik-Album „MTV Unplugged“, das im Herbst erscheinen wird. Johannes Oerding, Wincent Weiss, Adel Tawil, Beth Ditto und Anne-Marie gehören zu den weiteren Musikstars, die bei der Preisverleihung auftreten  werden.

Zwei Wochen vor der festlichen Verleihung am Donnerstag, 7. September 2017 in der Elbphilharmonie in Hamburg stehen in drei weiteren Kategorien die Nominierten fest, ausgewählt von der unabhängigen Jury des Grimme-Instituts.


Die weiteren Nominierten:

Beste Programmaktion:

  • N-JOY vom NDR: „Kopf hoch. Das Handy kann warten“ und „Der Mittelfinger-Mittwoch“
  • Bayern 3: „#Läuftbeiuns – eine Serie gegen das Jammern und für ein positives Gefühl!“

Laudatio: Doppel-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Maria Höfl-Riesch

Beste Reportage:

  • MDR Kultur: „Gedoptes Gold – Wie aus Heidi Andreas wurde“
  • Deutschlandfunk: Tag für Tag: „Albtraum Kinderkur“
  • NDR Info: „Der talentierte Mr. Vossen – Jagd auf einen Millionenbetrüger“

Laudatio: Günther Jauch

Bester Newcomer:

  • Henriette Fee Grützner von RADIO PSR,
  • Mara Kim  von Radio 7
  • Laura Larsson von 98.8 KISS FM.

Laudatio: Schauspieler Benno Fürmann

Beste Sendung:

  • ANTENNE BAYERN: „ANTENNE BAYERN bei der Arbeit“
  • radioeins vom rbb: „radioeins Radio Show“
  • Fritz vom rbb: „Die einzig wahre Ping Pong Show“

Laudator: Peter Maffay

Peter Maffay (Bild: Deutscher Radiopreis)

Peter Maffay (Bild: Deutscher Radiopreis)

Weitere prominente Laudatorinnen und Laudatoren überreichen die Auszeichnungen – unter ihnen Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, der Unternehmer Michael Otto, das Model Toni Garrn sowie der Sänger Johannes Oerding. Die Moderation der Gala übernimmt Barbara Schöneberger, als Radiokommentatoren werden Elke Wiswedel (NDR 2) und Florian Weiss (ANTENNE BAYERN) die Hörer durch den Abend führen.

Deutschlandweit übertragen zahlreiche Radioprogramme die Gala am 7. September live ab 20.05 Uhr. Sie ist auch online im Livestream zu sehen. Außerdem zeichnet das NDR Fernsehen die Verleihung auf, mehrere Dritte Fernsehprogramme der ARD zeigen sie zeitversetzt.


Daumen drücken! Mit Fritz und Radioeins sind gleich zwei Programme des rbb für den Deutschen Radiopreis 2017 in der Kategorie “Beste Sendung” nominiert. Die “Ping-Pong-Show” auf Fritz mit Claudia Kamieth und Chris Guse sowie die “Radioeins Radio Show” mit Britta Steffenhagen und Magnus von Keil. Sie konkurrieren gemeinsam mit dem Radioformat “ANTENNE BAYERN bei der Arbeit” (ANTENNE BAYERN) um die begehrte Auszeichnung. Wer sie gewinnt, wird bei der Preisverleihung am 7. September in Hamburg bekannt gegeben. Peter Maffay überreicht als Laudator die Trophäe.

Ausführliche Informationen erhalten sie hier.


MDR Kultur Journalistin Susann Krieger (Bild: obs/MDR/Frank Korte)

In der Kategorie “Beste Reportage” kann Susann Krieger für ihr Feature “Gedoptes Gold – Wie aus Heidi Andreas wurde” bei der Gala am 7. September in der Hamburger Elbphilharmonie auf eine Auszeichnung hoffen.

In dem Feature erzählt die Autorin von der Annäherung an ihre Halbschwester. Im November 2015 begibt sie sich auf die Suche nach Heidi Krieger. Diese war DDR-Spitzensportlerin und wurde 1986 bei den Leichtathletikmeisterschaften in Stuttgart Europameisterin im Kugelstoßen. Doch die erzielte Weite von 21,10 Meter kam durch systematisches Doping zustande; inzwischen gilt der Fall “Krieger” als einer der brisanten im DDR-Doping. Anfang der 1990er-Jahre ließ sich Heidi Krieger operieren, um als Mann weiterzuleben. Aus der Halbschwester wurde ein Halbbruder, aus Heidi wurde Andreas.

Ausführliche Informationen erhalten sie hier.


Radio PSRZum dritten Mal in Folge darf RADIO PSR auf eine Auszeichnung beim Deutschen Radiopreis hoffen. RADIO PSR-Moderatorin Henriette Fee Grützner ist in der Kategorie „Beste Newcomerin“ nominiert, in der Laudator Benno Führmann den Preis am 7. September in Hamburg überreichen wird. Dies hat die Jury des Grimme-Instituts heute bekannt gegeben.

Henriette Fee Grützner ist nominiert für den Radiopreis (Bild: © Deutscher Radiopreis)Und die 32-Jährige ist eine echte Newcomerin: Erst seit zweieinhalb Jahren ist die gebürtige Berlinerin Teil des RADIO PSR-Teams. Nach einem zweijährigen Volontariat arbeitet sie seit April als Jung-Moderatorin und -Redakteurin beim Sender. Dabei stand Henriette Fee Grützner ursprünglich auf der Bühne: Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Schauspielstudium an der Folkwang Universität in Essen und arbeitete als Musical-Darstellerin und Schauspielerin. Unter anderem trat sie im erfolgreichen Karl-Marx-Musical auf, das RADIO PSR-Morgenmann Steffen Lukas gemeinsam mit Tobias Künzel und Max Reeg auf die Bühne gebracht hatte. Bei einer Vorstellung des Musicals im Theater Plauen-Zwickau Ende 2014 wurde RADIO PSR-Programmchef Marco Brandt auf das junge Talent aufmerksam und bot ihr spontan ein Volontariat an. Seitdem macht sie leidenschaftlich gerne Radio und fühlt sich im RADIO PSR-Team so richtig zu Hause.

Ausführliche Informationen erhalten sie hier.


Der Berliner Radiosender 98.8 KISS FM steht im Finale des Deutschen Radiopreises 2017. Die Jury des Grimme-Instituts hat KISS FM-Nachmittags-Moderatorin Laura Larsson (28) in der Kategorie „Bester Newcomer“ nominiert. Ob sich Laura gegen die beiden anderen Finalisten durchsetzen kann, entscheidet sich am 07. September bei der feierlichen Gala in der Elbphilharmonie in Hamburg.

„Ich raste aus!“, jubelt Laura. „Wenn ich für KISS FM den Preis nach Hause holen könnte, wäre das richtig nice! Vor einem Jahr habe ich meine eigene Show bekommen, jetzt ist dafür vielleicht sogar ein Preis drin … wie krass ist das denn?!“

Ausführliche Informationen erhalten sie hier.


Quelle: Pressemitteilungen NDR, RBB, MDR, Radio PSR, KISS FM

Weiterführende Informationen

Erste Nominierungen für den deutschen Radiopreis 2017
Adel Tawil, Johannes Oerding und Wincent Weiss beim Deutschen Radiopreis 2017
Deutscher Radiopreis 2017: Neuer Bewerberrekord

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , , ,