Radio 10 Gold kehrt zurück auf UKW

Veröffentlicht am 02. Aug. 2013 von unter Weltweit

Radio 10 Gold UKW

Neuer, alter Name, neue UKW-Frequenzen: Nach rund 10 Jahren kehrt ein Klassiker der niederländischen Radioszene zurück auf UKW: Ende des Monats ist “Radio 10”, ehemals Radio 10 Gold, auf 16 Frequenzen sowie DAB+ empfangbar.

UKW-Versorgung von Radio 10

UKW-Versorgung von Radio 10. Quelle: Radio10Gold.nl

Wie das Onlineportal Radio.nl berichtet, wurden die neuen UKW-Frequenzen der Kette “A7” bereits am Mittwochabend eingeschaltet und mit einer Testschleife belegt. Aktuell sendet das Programm noch unter dem Dach der 538Groep von  Talpa Media, wird künftig aber Teil von 100% NL und dann auch die Ultrakurzwellen erhalten, für die Talpa sich nicht bewerben konnte. Grund: Talpa verfügt mit seinen Programmen 538 und Slam FM bereits über das Maximum an UKW-Ketten, 100%NL besitzt jedoch nur eine. Der bisherige Eigentümer von Radio 10 Gold erhält nun als Tausch Anteile an 100% NL und dem neuen Programm, so der Branchendienst weiter.

Verbunden mit dem Neustart auf UKW kündigte das Unternehmen an, im Gegenzug die Mittelwellenfrequenz 828 kHz aufzugeben. Radio 10 Gold war in seiner UKW-losen Zeit u.a. über die starken MW-Frequenzen 675 kHz und 1008 kHz zu empfangen, deren Betrieb sich jedoch sehr kostenintensiv gestaltete. Darüber hinaus existiert weiterhin die Verbreitung im Kabel und Internet.

Radio10 Logo

Neues Logo von Radio 10. Quelle: radio.nl

Der Verkauf bringt auch eine neue Perspektive in puncto Digitalradio mit sich: Im September startet DAB+ in den Regelbetrieb. Mit der UKW-Kette A7 verbunden ist auch ein eigener Sendeplatz im Digitalbouquet, Radio 10 muss also nicht als Unterkanal einer der beiden Talpa-Sender verbreitet werden, kann nun aber einen eigenen, zweiten Kanal auf Sendung bringen, etwa einen seiner gegenwärtig nur online verfügbaren Spartensender.

Kurios: Bis zum offiziellen Neustart sendet Radio 10 (Gold) doppelt: Über alle bisherigen Verbreitungswege unter dem alten Namen mit den gewohnten Moderatoren und über UKW mit der neuen Bezeichnung und Musik non-stop. Auf DAB+ sind schon jetzt beide Versionen empfangbar.

1988 ging der Sender erstmals on air, damals bereits unter dem Namen “Radio 10” und ausschließlich in den niederländischen Kabelnetzen und startete später auf verschiedenen UKW-Frequenzen.

 

Weiterführende Informationen:

Niederlande: UKW-Bereich A7 wird neu ausgeschrieben
Digitalradio-Neustart in den Niederlanden

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , ,