Udo Kreuer wird ab 1. Juni neuer Programmdirektor von RADIO NRW

Udo Kreuer wird ab 1. Juni 2023 neuer Programmdirektor von RADIO NRW. Zeitgleich ist er ab diesem Zeitpunkt auch Mitglied der Geschäftsleitung beim Rahmenprogrammanbieter in Oberhausen. Er folgt in dieser Position auf Thomas Rump.

Udo Kreuer (Bild: © RADIO NRW)
Udo Kreuer (Bild: © RADIO NRW)

Udo Kreuer ist RADIO NRW und dem NRW-Lokalfunk seit vielen Jahren eng verbunden. Nach ersten journalistischen Schritten bei Radio Leverkusen und Radio Köln kam er 1998 zu RADIO NRW nach Oberhausen. In den zurückliegenden 25 Jahren hat der 57-Jährige die Entwicklung des Rahmenprogramms sowie die Zusammenarbeit im Lokalfunk geprägt, bestärkt und konsequent vorangetrieben. Aktuell ist er Chefredakteur, stellvertretender Programmdirektor und Sportchef bei RADIO NRW.

„Mit Udo Kreuer haben wir für die Position des Programmdirektors den optimalen Kandidaten ausgewählt. Mit ihm gewinnen wir einen sehr erfahrenen und versierten Experten. Udo Kreuer begleitet RADIO NRW und den NRW-Lokalfunk seit vielen Jahren und kann daher nahtlos seine fachliche und strategische Kompetenz im laufenden Transformations-Prozess zielgerichtet einbringen. Darüber freuen wir uns sehr und wünschen Udo Kreuer viel Glück und Kraft für diese herausfordernde Aufgabe“, sagt Dirk Holterdorf, Aufsichtsratsvorsitzender von RADIO NRW.

„Udo Kreuer wünsche ich eine stets glückliche Hand in seiner neuen Funktion und freue mich auf eine weiterhin gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm. Bei Thomas Rump bedanke ich mich für sein großes Engagement, die fachliche Expertise und seine vielen wichtigen und zentralen Impulse, die maßgeblich zur Weiterentwicklung von RADIO NRW und dem NRW-Lokalfunk in den letzten Jahren beigetragen haben“, so Sven Thölen, Geschäftsführer von RADIO NRW.

„Für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich bei allen am Auswahlprozess Beteiligten sehr und freue mich auf meine neuen Aufgaben bei RADIO NRW. Vor uns liegt eine Zeit von Evolution und Wandel, die für RADIO NRW und den NRW-Lokalfunk anspruchsvoll sein wird. Daher werde ich meine gesamte Kraft und Energie investieren, diesen Prozess zusammen im Team mit den Kolleginnen und Kollegen bestmöglich zu gestalten und zukunftsfähig zu machen“, teilt Udo Kreuer mit.

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report