Wembley trimedial im NDR und WDR

Veröffentlicht am 24. Mai. 2013 von unter Pressemeldungen

WDR Fußball liveDas WDR-Programm steht am Wochenende ganz im Zeichen des Champions-League-Finales zwischen Borussia Dortmund und Bayern München: Der Sender stimmt in Radio, Fernsehen und Internet auf das Spiel um den Henkelpott im Londoner Wembley-Stadion ein. Sollte der BVB den Pokal gewinnen, sind für Sonntag verschiedene Sondersendungen geplant.

WDR Fernsehen und Das Erste

Am Samstag wird die „Lokalzeit aus Dortmund“ um 19:30 Uhr kurz vor Anpfiff live und ausführlich aus London berichten – über die letzten Vorbereitungen der Mannschaft, wie 30.000 Dortmunder Fans in der britischen Hauptstadt dem Spiel entgegen fiebern und welche Erwartungen sie haben. Am Montag gibt es eine ausführliche Zusammenfassung des aufregenden schwarz-gelben Wochenendes. Gewinnt der BVB das Champions-League-Finale, wird das WDR Fernsehen dieses besondere Ereignis mit zwei Sondersendungen am Sonntag begleiten.

Die „Aktuelle Stunde“ begleitet am Wochenende eine Fangruppe aus Werl mit dem Bus nach London. Rund um das Finale hat die Aktuelle Stunde zum Twittern unter #dombley aufgerufen. Die Zuschauer können außerdem auf aktuellestunde.de vor, während und nach dem Spiel kommentieren und nachlesen, was uns in den sozialen Netzwerken erreicht hat.

Auch in der Samstags-Sportschau ab 18.00 Uhr im Ersten (Moderation Claus Lufen) ist das deutsch-deutsche Finale ein zentrales Thema. Okka Gundel (Dortmund), Dominik Vischer (München) und Markus Othmer (London) berichten live aus den „drei Finalstädten“. Am Sonntag sind sowohl in der Sportschau (18.00 Uhr, Moderation Ralf Scholt) als auch tagsüber Nachberichte im Ersten geplant.

 

1LIVE, WDR 2, WDR 4 und WDR Event

WDR 2 Logo1LIVE meldet sich am Samstag von 14 bis 20 Uhr live vom Rudelgucken auf dem Dortmunder Friedensplatz. Tobi Schäfer und Andreas Bursche moderieren „1LIVE-ELFER – Das Finale”. Sie sprechen mit BVB-Promis wie Nobby Dickel, schalten zu Christoph Biermann und weiteren Reportern in London, porträtieren den einzigen BVB-Fanclub in München und stellen einen Bayern- und einen BVB-Fan im 1LIVE-Liebesalarm vor. Darüber hinaus ist die Lieblingsmusik der BVB-Profis zu hören.

 

„Champions League Live – Das Finale” heißt es von 19 Uhr bis Mitternacht auf WDR 2. Sportchefin Sabine Töpperwien meldet sich mit den Höhepunkten des Spiels live aus London. Die Vollreportage von Armin Lehmann (WDR) und Andre Siems (BR) ist im Digitalradio WDR Event, auf Mittelwelle und als Live-Stream im Internet bei wdr2.de zu hören. Über Social Radio bei sportschau.de können sich User während des Spiels austauschen und den Reportern Fragen stellen. Tagsüber schaltet WDR 2 immer wieder nach Dortmund, München und London. Begleitend dazu sammelt der Sender im Netz Hörer-Geschichten und -Fotos rund um das Spiel des Jahres.

WDR4 LogoWDR 4 holt das Finale nach Willingen: Die Gäste des WDR 4/ hr 4 Sauerland Open Airs können das Spiel beim größten Public Viewing im Sauerland auf zwei Großleinwänden verfolgen.

 

Internet

WDR.de bietet als Ergänzung zu sportschau.de (u. a. Liveticker am Samstagabend) eine bunte Berichterstattung rund ums Spiel. Schwerpunkte sind ein social-media-Überblick mit User-Kommentaren zum Finale, Fotostrecken vom Public Viewing in Dortmund und ein Comedy-Liveticker von onkeL fiSCH. Am Sonntag begleitet WDR.de den BVB bei der Rückkehr nach Dortmund.

NDR bietet Champions-League-Finale im Radio und Internet

NDREs ist das Fußball-Ereignis des Jahres: Das deutsche Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München im Londoner Wembley-Stadion. Die Hörerinnen und Hörer des NDR können am Sonnabend, 25. Mai, überall im Norden live dabei sein – egal wo sie gerade unterwegs sind.

In der NDR 2 “Champions-League-Show” schaltet Moderator Martin Seidemann ab 20.00 Uhr nach jedem Musiktitel zu Reporter André Siems ins Wembley-Stadion. Nach dem Schlusspfiff gibt es Interviews mit Siegern und Verlieren sowie Live-Eindrücke aus Dortmund und München.

In voller Länge wird das Champions-League-Finale auf NDR Info Spezial übertragen. Die Reportage von Edgar Endres und Armin Lehmann ist ab 20.45 Uhr im Digitalradio DAB+ und im Internet unter ndr.de/infospezial zu empfangen.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,