Wedel Software

Premiere: 1LIVE stellt „1LOVE“-Wagen beim CSD in Köln

Premiere: Am 9. Juli wird 1LIVE zum ersten Mal mit einem eigenen Wagen bei der CSD-Parade in Köln dabei sein. Das 1LIVE-Logo wird an diesem Tag in „1LOVE“ geändert.

1LIVE auf dem Christopher Street Day am 9. Juli 2023 in Köln unter dem Motto #1LOVE (Bild. © WDR/Mirko Schweikert)
1LIVE auf dem Christopher Street Day am 9. Juli 2023 in Köln unter dem Motto #1LOVE
(Bild. © WDR/Mirko Schweikert)

Und der internationale Star-DJ Felix Jaehn wird unter dem Motto „1LOVE für den Sektor“ auf dem Wagen auflegen. Im Radio, im Fernsehen und online wird der WDR live von der Parade berichten.

1LIVE wird zu 1LOVE am Christopher Street Day in Köln

Schiwa Schlei, WDR-Programmchefin von 1LIVE und COSMO: „Uns ist es ein besonderes Anliegen, ein sichtbares Zeichen für ein diskriminierungsfreies Miteinander zu setzen. Nicht nur mit unserer Teilnahme an der diesjährigen Parade, sondern auch mit unserem Programm, in dem wir regelmäßig die Lebenswirklichkeiten der LGBTQI+-Community in all ihrer Vielfalt authentisch abbilden.“

Schiwa Schlei (Bild: WDR/Linda Meiers)
Schiwa Schlei (Bild: WDR/Linda Meiers)

Neben Felix Jaehn fahren auf dem Wagen mit: Stand-Up-Comedian und Moderator Simon Stäblein, Youtuberin und Dschungelteilnehmerin Jolina Mennen, Podcaster Micha Overdick, Youtuberin Einfach Inka, Comedian und Schauspieler Nico Stank, Stand-Up-Comedienne, Autorin und Bloggerin Julia Brander, Journalistin, Aktivistin und Speakerin Frau Löwenherz (Leonie), Heimwerkerin und Youtuberin Laura Kampf, die 1LIVE-Moderator:innen Freddie Schürheck und Benni Bauerdick und weitere bekannte Gesichter aus der LGBTQI+-Community sowie 1LIVE-Hörer:innen. Auflegen wird während des Zuges auch 1LIVE-Moderator und DJ Jan-Christian Zeller.

1LIVE-Moderatorin Donya Farahani moderiert am 9. Juli auf der Hauptbühne des CSD-Straßenfestes am Heumarkt. Begleitet wird der 1LIVE-Wagen von einer Fußgruppe des unabhängigen Netzwerks für LGBTQI+-Menschen im WDR, queer@WDR. Mit über 230 Wagen und Fußgruppen wird die diesjährige Christopher Street Day (CSD)-Parade die bislang größte CSD-Demonstration Kölns.

1 LIVE-Moderatorin Donya Farahani -2021 (Bild: © WDR/Lena Heckl)
1 LIVE-Moderatorin Donya Farahani -2021 (Bild: © WDR/Lena Heckl)

Die WDR Lokalzeit wird am Sonntag, 9. Juli, live (14:00 – 15:00 Uhr) vom CSD berichten. Live-Schalten gibt es auch bei WDR 2 und auf den Kanälen von 1LIVE.

Weiteres Programm im WDR Fernsehen (und in der ARD Mediathek) anlässlich des ColognePride 2023:

  • „Wie Gott uns schuf“: ein beeindruckender Dokumentarfilm über das Coming Out in der Katholischen Kirche, 5. Juli (23:00 Uhr)
  • „Menschen hautnah: Wenn Herr Pfarrer zur Pfarrerin wird“, 5. Juli (00:00 Uhr).
  • „ANDAZ – Der diverse Talk“, 7. Juli (23:30 Uhr): Tülin Tekkal, multimediales Entertainment-Talent, DJane und Menschenrechtsaktivistin aus Berlin, befasst sich in der zweiten Staffel ihrer Grimme Preis-nominierten Late Night-Show ebenfalls wieder mit dem „Andaz“-Sein, einem von ihr geprägten Begriff. Abgeleitet von »anders« beschreibt er nicht nur, wie „andaz“ die Gastgeberin selbst ist. In der Auftaktsendung der neuen Staffel empfängt Tülin Tekkal Schauspieler Jannik Schümann („Charité“, „Mein Sohn Helen“, „Neun Tage wach“ u.a.). Auch mit seinem Coming-out vor zwei Jahren und als Teil der Initiative #ActOut hat sich der gebürtige Hamburger als Role Model einen Namen gemacht. Im „ANDAZ“-Talk spricht er mit Tülin Tekkal darüber, warum Sichtbarkeit für ihn so wichtig ist, was Pride für ihn bedeutet und wie sich sein öffentliches Coming-Out für ihn angefühlt hat.

Quelle: WDR

Weiterführende Informationen