Zu frech: Donau 3 FM-Plakat vom Gericht gestoppt!

Veröffentlicht am 21. Jan. 2005 von unter Billboards

Donau Drei FMDie neue Plakatkampagne von Donau 3 FM hat – voraussehbar – mächtigen Staub aufgewirbelt: Morning Show Host Matthias Matuschik überklebte nämlich ein Plakat vom Konkurrenten Radio 7. Dazu der freche Claim “Damit ihr Morgen nicht scheitert”.

Radio 7 hat sich juristisch gewehrt – vor Gericht. Am Mittwoch, den 2. Februar 2005, erstritt Radio 7 eine Einstweilige Verfügung gegen das Plakat, der Benutzung des Radio-7-Logos sowie jeden anderen Einsatz des Werbespruchs “Damit Ihr Morgen nicht scheitert”. Bei Zuwiderhandlung wird ein Ordnungsgeld bis zu einer ¼ Million Euro angedroht bzw. 6 Monate Ordnungshaft.

Nach Meinung des Gerichts verstößt das Plakat gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Im Sinne des § 6 UWG handelt es sich nämlich um vergleichende Werbung. In der Begründung des Gerichts bezieht es sich sogar auf eine Presseerklärung von Donau 3 FM, die auf der Website “radioszene.de” veröffentlicht wurde (s. Link).

Jürgen Kauer, radioberatung.de

Donau3FMVerboten

Aus der Not eine Tugend macht Donau 3 FM daher jetzt mit einem Gewinnspiel auf der Homepage: Gsucht wird ein Ersatz für den verbotenenen Slogan: z.B.: “Damit Ihr Morgen …gut wird!” oder “…Spass macht!”. Wer mitmacht, kann Tickets für das Musical Elisabeth gewinnen.

Donau3FM_Plakat_neu

radio7plakataktion

Er schreibt dazu:

Im Ulmer “Radio-Krieg” setzt Radio7 übrigens noch eins drauf! Das gerichtliche Plakatverbot habt ihr ja schon auf der Site.

Aber wisst Ihr auch, dass Radio7 auch noch in den “offnen Wunden” von Donau3FM stochert? Vor einer Woche hat Radio 7 am Congress-Center-Ulm (CCU) ein 6×10 Meter grosses RADIO7-Plakat anbringen lassen. Das ganze gut und sturmsicher vertaut von der Ulmer Feuerwehr (Bilder von dieser Aktion auf der Radio7-Homepage…) und als Bonbon wird das Riesenplakat nächtens “illuminiert”.

Wäre ja nichts Schlimmes, überhaupt nicht… Wenn da nicht die Tatsache wäre, dass sich exakt vis-a-vis vom CCU das Studio von Donau3FM befindet und auch das Büro von Donau3FM-Geschäftsführer Carlheinz Gern.

Die Standortauswahl dieser 7er “Werbemassnahme” richtet sich natürlich in keinem Fall gegen die 3er! Das Plakat soll von den tausenden Fahrzeugen gesehen werden, die täglich und nächtlich an Ulms grösster Kreuzung am CCU/Basteistrasse passieren.

Die Plakataktion startete vor einer Woche und wird noch bis ca. Ende März dauern. Danach werden bei Donau3FM sicher auch die Jalousien wieder hochgehen…

Links:
Donau 3 FM
DONAU 3 FM: Marktführer einfach überklebt

Kommentar hinterlassen