Jugendradioszene aus drei Bundesländern traf sich zum Barcamp

Veröffentlicht am 06. Okt. 2011 von unter Deutschland

Vom 01.-03.10.2011 organisierte sich die Jugendradioszene aus Thüringen, Bayern und Sachsen zum Jugendradiocamp.

Neun Jugendradioredaktionen aus Thüringen, Sachsen und Bayern trafen sich ein Wochenende lang zum Jugendradiocamp. Das Wochenende war Ort für Begegnung, Austausch und Vernetzung. Die Landesmedienanstalten der drei Bundesländer Thüringen(TLM), Sachsen(SLM) und Bayern (BLM) haben sich an diesem neuartigen Projekt beteiligt. Diese Zusammenarbeit über Bundesländergrenzen ist in der Form einzigartig. Neu an dem Treffen war der Ansatz eines Barcamps. Diese Methode hat zum Ziel, dass alle Teilnehmer/innen selbst bestimmen was passiert, alle Teilnehmer/innen sind auch Referenten/innen. Der Ablauf wird im Vorfeld miteinander online koordiniert, dann vor Ort im Detail abgestimmt.

Gerade in der sehr aktiven Jugendradioszene sind viele Kompetenzen vorhanden. Lukas aus Weimar der als einer von weltweit nur 30 Menschen ein Theremin spielen kann, stellte dieses beim Jugendradiocamp vor. Es ertönen Klänge und Musik wie aus Zauberhand, wenn er mit seinen Händen in der Luft spielt. In anderen Workshops wurden technische Tipps gegeben, wie man Internetradio macht und Anregungen für Livemoderationen gegeben. Außerdem wurden mit Anregung von www.radio-machen.de verschiedene Beitragsformen besprochen und Produziert. Die Hörfunk-Journalistin Sandra Müller gibt nach dem Jugendradiocamp den jugendlichen Produzent/innen dazu noch ein Feedback.

Livesendung auf dem Jugendradiocamp

Livesendung auf dem Jugendradiocamp

Das Treffen hatte aber auch einen politischen Aspekt. Jugendradio hat in allen Bundesländern sehr unterschiedliche Bedingungen. Finanzierung, Zugang und Unterstützungsformen sind Punkte an denen aus Sicht der Jugendradioszene noch viel gearbeitet werden muss.

Beteiligte Jugendradioredaktionen waren:

  • Funkloch aus Bayreuth
  • NG aus Hof
  • Hörsturz aus Coburg
  • Bandsalat aus Fürth (Radio Z)
  • Radio Blau aus Leipzig
  • Modern Tunes aus Bamberg
  • Hörarena aus Waldkraiburg
  • OK Saalfeld
  • Funkenflug aus Nürnberg
  • und redaktionslose Teilnehmer aus Erfurt/ Weimar/ Jena

Sie erstellten einen Anforderungskatalog und wollen diesen auch an die Politik und entsprechende Stellen weitergeben. Dieser ist unter www.jugendradiocamp.de zu finden. Nach drei Tagen entstanden viele neue Ideen in den Köpfen der jungen Radiomacher/innen. Neue Sendeideen, aber auch der Plan einen deutschlandweiten Jugendradiosender aufzubauen. Nicht als klassischer Sender, sondern als Internetradiosender. Ein Programm, das dann jederzeit über das Internet abgerufen werden kann und von 9 Redaktionen gepflegt wird. Ein Ergebnis war auch die gemeinsame Livesendung die auf mehreren Sendern ausgestrahlt wurde.

Jugendradiocamp 2011: Workshop Sound

Jugendradiocamp 2011: Workshop Sound

Ort des Barcamps war die Rennsteig Akademie im Thüringischen Lehesten. In dem ehemaligen Schifferbergwerk bestanden optimale Bedingungen für kreatives Arbeiten. Organisiert wurde das Treffen von Q3 Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer und den Kooperationspartnern:

  • Radio Blau
  • Jugendmedienzentrum Connect
  • KJR Hof und Waldkraiburg
  • Bezirksjugendring Oberfranken
  • Medienkulturzentrum Dresden
Jugendradiocamp 2011:  Technik

Jugendradiocamp 2011: Technik

Links
www.jugendradiocamp.de
www.facebook.com/jugendradiocamp
www.qdrei.info

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , , ,