Frankfurter Hörfunkgespräche am 1.12.: „Ausbilden, Ausbooten, Ausbeuten? – Wege ins Radio“

Veröffentlicht am 23. Nov. 2010 von unter Event-Tipps

Frankfurter PresseClub, Saalgasse 30, Frankfurt am Main

Grimme-Institut-smallDie Ausbildung zum Radiomacher und die Ansprüche an den Radiojournalismus heute sind Thema der „Frankfurter Hörfunkgespräche“ am Mittwoch, den 1. Dezember 2010. Die „Frankfurter Hörfunkgespräche“ werden vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) und dem Grimme-Institut veranstaltet. In diesem Jahr fragen wir, wie sich die Radiosender qualifizierten Nachwuchs sichern und wie attraktiv die bestehenden Ausbildungsangebote für junge Menschen sind.

GEP-small„Ausbilden, Ausbooten, Ausbeuten?“ – unter diesem Titel möchten wir die Verantwortlichen auffordern, ihre Modelle und Perspektiven vorzustellen und zu diskutieren. Denn mehr und mehr werden tri- oder mehrmediale Kompetenzen von jungen Journalisten gefordert. Ist der Einzug von Medienkonvergenz und Markentransfer in die Ausbildungswege Herausforderung oder Überforderung der Nachwuchskräfte?

Der jährliche Branchentreff versteht sich als Plattform für Medien- und Programmdebatten und richtet sich wie immer an Radiomacher privater und öffentlich-rechtlicher Sender.

Die Frankfurter Hörfunkgespräche werden unterstützt von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz.

Anmeldung:

Sabine Rudolph 069 – 58098 – 233 oder hoerfunkgespraeche@gep.de

Informationen: www.rundfunk.evangelisch.de/fhg und www.grimme-akademie.de

Kommentar hinterlassen

Tags: ,