RadioAid 2023: Charity-Radio sendet am 10. November für Depressionshilfe

Wenn Radio Gutes tut: Ist das noch Traurigkeit oder schon eine Depression? Wie kann man depressiven Menschen helfen? Und wo gibt es professionelle Hilfe für Betroffene und Angehörige? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert der Spendenmarathon RadioAid, das Charity-Projekt der laut.fm-DJ-Community.

RadioAid2023 Depressionshilfe

24 Stunden live moderiertes Charity-Radio zugunsten der Deutschen Depressionshilfe und Suizidprävention am 10. November auf laut.fm

Am 10. November 2023 senden engagierte Radiomacher:innen ab 18 Uhr auf laut.fm/radioaid 24 Stunden Liveradio zugunsten der in Leipzig ansässigen Deutschen Depressionshilfe und Suizidprävention. Insgesamt zwölf laut.fm-Sender produzieren das Programm im Wechsel, inklusive viel Pop- und Rockmusik sowie hilfreichen Informationen. So warten u.a. Interviews mit Professor Ulrich Hegerl, Vorsitzender der Stiftung, sowie der Betroffenen Christine Reuter, die berührende und informative Einblicke in ihre Erfahrung mit der Krankheit teilt. Dr. Bardia Monshis berichtet zudem vom Umgang mit Depressionen. Alle Radiofans, die spenden, erhalten selbstverständlich eine Quittung.

Außerdem sind Radio-Macher:innen aufgerufen, die Charity-Show in ihre eigenen Sender zu embedden, um eine möglichst große Reichweite zu erzielen: Auch Stationen außerhalb von laut.fm können die Show kostenlos buchen und ausstrahlen. Über 100 Sender sind bereits im Boot – und jede weitere Station zählt! RadioAid findet bereits zum sechsten Mal statt: Jedes Jahr führen die Initiator:innen eine Charity-Radioshow zugunsten einer wohltätigen Organisation durch. Welche die Spendengelder erhält, entscheidet sich zuvor in einer Abstimmung im laut.fm-Forum.

Weiterführende Informationen

 

XPLR: MEDIA Radio-Report