Wedel Software

Aus anna.FM wird Antenna Baden-Württemberg

annaFM logo smallDer Radiosender anna.FM kündigte heute an, dass er sich ab dem 1. September in „Antenna Baden-Württemberg“ umbenennt. Die Inhalte sollen dabei aber weiterhin im Mittelpunkt stehen.

„Antenna Baden-Württemberg“ will weiterhin eine vielfältige Palette von Programminhalten bieten, die speziell auf die tendenziell weibliche Zielgruppe im Alter von 19 bis 49 Jahren zugeschnitten sind.

Antenna BW fb

Was zunächst als neuartiges DAB-Projekt von drei Radiosendern (baden.fm, DONAU 3 FM und die neue welle) während der Pandemie begonnen hatte (RADIOSZENE berichtete), sei heute zu einem professionellen und innovativen Radioprodukt herangewachsen, schreibt der neue Sender in einer heute veröffentlichen Mitteilung.

Vanja Borko, Programmdirektorin Antenna Baden-Württemberg (Bild: Radio Karlsruhe)
Vanja Borko, Programmdirektorin Antenna Baden-Württemberg (Bild: Radio Karlsruhe)

„Wir haben seit Sendergründung viele Erfahrungen sammeln können, was ein gutes Radioprogramm für die Hörerinnen in ganz Baden-Württemberg ausmacht. Besonders spannend war es, das Radioprogramm nicht zentralistisch, sondern von drei Funkhäusern aus zu produzieren“, meint Vanja Borko, die Programmdirektorin von Antenna Baden-Württemberg.

Von den Standorten Karlsruhe, Freiburg und Ulm aus werden täglich von 6 bis 18 Uhr drei Sendungen produziert, welche sich um die Lebenswirklichkeit junger Menschen, vornehmlich Frauen, kümmern will: Karriere-Themen, um die Weiterbildung und berufliche Entwicklung der Hörerinnen in ihrer beruflichen Reise zu unterstützen und Lifehacks, die das Leben einfacher und effizienter machen.

Außerdem gebe es Freizeit- und Kulturtipps rund um kulturelle Veranstaltungen in Baden-Württemberg und zu guter Letzt „Female Empowerment“, das Antenna Baden-Württemberg stark befürworte: „Wir werden inspirierende Geschichten teilen, die Frauen ermutigen, ihre Träume zu verwirklichen, sich durchzusetzen und in allen Lebensbereichen zu glänzen.“

Antenna Baden-Württemberg: 11 Millionen Menschen erreichbar

Für die Macher von Antenna Baden-Württemberg stellt die Weiterentwicklung des Radioprogramms einen wichtigen Meilenstein dar: „Die Radiolandschaft in Baden-Württemberg ist in einem spannenden Transformationsprozess. Die Idee, von drei Standorten aus ein landesweites Programm zu bespielen hat sich als äußerst zukunftsfähig erwiesen. Auf der einen Seite können wir 11 Millionen Menschen in Baden-Württemberg erreichen, auf der anderen Seite profitieren die Hörerinnen (und Hörer) von unseren regionalen Redaktionsstrukturen vor Ort. Genau diese Mischung macht Radio als Leitmedium so spannend: nah am Hörer, groß in der Reichweite!“, so Robin Schuster, neben Christian Noll und Carlheinz Gern Geschäftsführer von Antenna Baden-Württemberg.

„Wir denken derzeit über weitere Standorte im Ländle nach, erste Gespräche wurden bereits geführt“, so Noll und Gern weiter.


Antenna Baden-Württemberg ist ein Radiosender der Medienhaus Südwest GmbH & Co. KG mit Sitz in Karlsruhe. Der Sender bietet eine breite Palette von Programminhalten für eine tendenziell weibliche Zielgruppe im Alter von 19 bis 49 Jahren an. Mit einem Fokus auf Alltagstipps, Karriere-Themen, Lifehacks, Freizeit und Kultur sowie Female Empowerment ist Antenna Baden-Württemberg eine inspirierende Quelle der Unterhaltung. Unter der Leitung von Geschäftsführer Christian Noll, Carlheinz Gern und Robin Schuster steht der Sender für Qualität und Innovation. Der Sender ist via DAB+ Kanal 11b in ganz Baden-Württemberg und Weltweit über Internet empfangbar. Gesellschafter des Senders sind die Funkhaus Freiburg GmbH & Co. KG, Radio Karlsruhe GmbH & Co. KG sowie die M.O.R.E. Lokalfunk GmbH & Co. KG.

Quelle: ANTENNA BADEN-WÜRTTEMBERG

Weiterführende Informationen