Wedel Software

Giant Rooks veröffentlicht exklusive Spotify Single

Eine packende Mischung aus Indie-Rock, Folk und Elektro, schwermütig und zugleich tanzbar: Der starke Sound der Indie-Hymnenschreiber aus Deutschland Giant Rooks ist nur schwer zu beschreiben. Aber die Mischung aus hymnischen Refrains, ausgefeilten Produktionen und Indie-Einflüssen macht sie ebenso vielfältig wie einzigartig.

Giant Rooks Spotify Single (Bild: Pressefoto)
Giant Rooks Spotify Single (Bild: Pressefoto)

Seit 2020 ist die international gefeierte Indie-Band aus Hamm Teil des Spotify RADAR Programms und ein absoluter Exportschlager. Für die Neuaufnahme der aktuellen Single „Bedroom Exile” ging es für die fünf Musiker in die USA:  Im November letzten Jahres begrüßte Spotify Giant Rooks in den legendären Electric Lady Studios in New York, wo sie ihre erste exklusive Spotify Single aufnehmen durften. Die von Jimi Hendrix gegründeten Studios waren zuvor bereits Schauplatz historischer Studioaufnahmen von musikalischen Größen wie David Bowie, Led Zeppelin, Stevie Wonder, Taylor Swift oder Lady Gaga.

Ob es der Geist von Hendrix und Bowie war, der hier übrigens 1975 den Song „Fame” aufgenommen hat, das Ergebnis der Studio Session kann sich hören lassen: Die Band hat eine spannende Interpretation ihrer aktuellen Single „Bedroom Exile” eingespielt: ruhiger, reduzierter und dank des Live-Settings mit einer spürbaren Leichtigkeit. Der zweite Song der Session ist ein Cover von „Bubble Gum”, im Original von Clairo. Statt einer einsamen Akustikgitarre nutzen die Musiker das volle Potential des Studios. Mit Synthesizer, Schlagzeug und Background Vocals verwandeln Giant Rooks den minimalistischen Song in eine spielerisch-verträumte Pop-Ballade.

Von links nach rechts: Alexander Ruhl (Giant Rooks Management), Jonathan Wischniowski (Giant Rooks), Alyssa LoPresti (Republic Records), Viktor Zajac (Spotify), Finn Thomas (Giant Rooks), Fred Rabe (Giant Rooks), Luca Göttner (Giant Rooks), Paris Zinner (Irrsinn), William Garrett (Spotify), Finn Schwieters (Giant Rooks), Alice Vizethum (Universal Music), Carl Besploka (Recording Engineer)
Von links nach rechts: Alexander Ruhl (Giant Rooks Management), Jonathan Wischniowski (Giant Rooks), Alyssa LoPresti (Republic Records), Viktor Zajac (Spotify), Finn Thomas (Giant Rooks), Fred Rabe (Giant Rooks), Luca Göttner (Giant Rooks), Paris Zinner (Irrsinn), William Garrett (Spotify), Finn Schwieters (Giant Rooks), Alice Vizethum (Universal Music), Carl Besploka (Recording Engineer)

„Wir haben uns sehr gefreut, Giant Rooks als erste deutsche Band im Rahmen von Spotify Singles in diesen historischen Studios zu begrüßen. Seitdem die Band 2020 Teil unseres Newcomer Programms RADAR wurde, haben sie beachtliche Erfolge feiern können und wir sind froh, sie auf diesem Weg weiter begleiten zu dürfen,” freut sich Viktor Zajac, Manager, Artist & Label Partnerships bei Spotify.

Die junge Band ist ebenfalls bei Spotifys großem Musik-Gipfel „ALL MUSIC FRIDAY vor Ort und wird eine Live Performance zum Besten geben.