Diese Radiosender erhalten RADIOSIEGEL 2022

Veröffentlicht am 01. Dez. 2022 von unter Deutschland

Am 1. Dezember 2022 wurde im Rahmen des 6. RadioNetzwerkTages das RADIOSIEGEL in der Evangelischen Akademie Frankfurt vergeben. Neben der Siegelvergabe bot der RNT ein umfangreiches Programm mit praxisnahen Workshops zu beruflichen Perspektiven, aktuellen Themen und Entwicklungen, aber auch Zeit für Networking und Diskussion. Zahlreiche Volontär:innen nahmen mit ihren Ausbilder:innen an der Veranstaltung teil. Im kommenden Jahr darf jede prämierte Radiostation zudem eine:n Volontär:in zu einer vielfältigen Medienexkursion nach Berlin entsenden.

Die Initiatoren des RADIOSIEGELs sehen in einer fundierten Ausbildung den Grundstein für einen qualitativ hochwertigen und professionellen Journalismus – gerade auch in unruhigen Zeiten mit vielen Herausforderungen.

Die Jury, bestehend aus den Medienprofis Jörg Bollmann, Dennis Horn, Klaus Kranewitter und Waltraud Riemer, beurteilen die Qualität der Ausbildung, wobei sie speziell die Vermittlung von multimedialen journalistischen Kompetenzen sowie die Angemessenheit der Vergütung in den Blick nahmen.

Mit diesem Video haben sich die ausgezeichneten Volontärinnen und Volontäre sowie die Radiosender für das RADIOSIEGEL bedankt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folgende Radiosender aus Deutschland haben das RADIOSIEGEL 2022 erhalten:


Seit 9 Jahren in Folge: DIE NEUE 107.7 mit Radiosiegel für hervorragende Ausbildung ausgezeichnet:

DIE NEUE 107.7Wer sich bei DIE NEUE 107.7 für eine Berufsausbildung entscheidet, lernt schon nach wenigen Wochen das Handwerk der Radiomacher:innen in der Praxis kennen. Und: auch die Bezahlung stimmt. Aus diesem Grund ist DIE NEUE 107.7 am Donnerstag, den 01.12. in Frankfurt mit dem RADIOSIEGEL ausgezeichnet worden. Es ist bereits die neunte Auszeichnung in Folge für das Stuttgarter Radioteam.

Es sei „sicherlich keine Routine“, sagt Programmchef Philipp Grohm, „ein solches Qualitätssiegel im neunten Jahr in Folge entgegenzunehmen.“ Morningshow-Volontärin Nicole Junghof und er waren am Donnerstag nach Frankfurt gereist – zur feierlichen Auszeichnung im Rahmen des RadioNetzwerkTags. Eine Jury aus renommierten Vertreterinnen und Vertretern der Medienbranche zeichnen jährlich deutschlandweit Radiosender aus, die sich durch ein besonders erfolgreiches und attraktives Ausbildungsprogramm von ihren Mitbewerbern abheben.

Philipp Grohm (Bild: ©DIE NEUE 107.7)

Philipp Grohm (Bild: ©DIE NEUE 107.7)

Philipp Grohm: „Auch wir merken deutlich, dass es schwieriger wird, junge talentierte Leute für eine Ausbildung zu gewinnen. Wir haben allerdings zum Glück früh erkannt, dass die Antwort darauf nur eine stetige Steigerung unserer Ausbildungsqualität sein kann. Dass diese Mühe auch deutschlandweit honoriert wird, motiviert uns dabei sehr.“

Das Radiosiegel bildet sich unter anderem aus dem Deutschen Journalistenverband (DJV), dem Grimme-Institut und weiteren Institutionen, mit dem Ziel, die Qualität im privaten Radio nachhaltig zu fördern.
Die renommierten Medienprofis Jörg Bollmann, Dennis Horn, Klaus Kranewitter und Waltraud Riemer beurteilten die Qualität der Ausbildung, wobei sie speziell die Vermittlung von multimedialen journalistischen Kompetenzen sowie die Angemessenheit der Vergütung in den Blick nahmen. „Radio ist und bleibt ein relevantes Medium, aber es verändert sich und ist Teil der digitalen Welt. Darauf soll eine gute Ausbildung vorbereiten“, betont Jurymitglied Dennis Horn.


Fünf bayerische Radiosender bekommen Radiosiegel für gute Ausbildung

Eine umfassende und crossmediale Ausbildung, ein Ausbildungsplan und ein faires und angemessenes Volontärsgehalt – das sind nur ein paar der Kriterien, die bei der Vergabe des Radiosiegels an private Radiosender in Deutschland eine wichtige Rolle spielen. Fünf Sender aus Bayern haben heute beim 6. RadioNetzwerkTag in Frankfurt am Main das Radiosiegel für die Einhaltung dieser Kriterien bekommen und wurden damit für ihre professionelle Ausbildung ausgezeichnet. Deutschlandweit waren es insgesamt 27 Radiostationen.

Die bayerischen Radiosiegel-Träger sind Antenne Bayern (Ismaning), die BLR (Garching bei München), Hit Radio N1 (Nürnberg), Radio 8 (Ansbach) und Radio Gong 96.3 (München). Erstmals wurden Antenne Bayern und Radio 8 mit dem Radiosiegel ausgezeichnet. Radio Gong 96.3 und die BLR erhalten es bereits zum dritten Mal, Hit Radio N1 in Nürnberg holt es sich sogar schon zum vierten Mal in Folge und insgesamt zum fünften Mal. Als Belohnung darf jede prämierte Radiostation im kommenden Jahr eine Volontärin oder einen Volontär auf eine mehrtägige Medienexkursion nach Berlin schicken.

Dr. Thorsten Schmiege, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM): „Herzlichen Glückwunsch an die bayerischen Radiosiegel-Träger! Ein Preis, der mir sehr am Herzen liegt. Denn gute Ausbildung ist der Garant für gutes Lokalradio – und deshalb das A und O für die Anbieter im digitalen Wettbewerb. Einen wichtigen Impuls setzt das Radiosiegel mit der Entscheidung, die angemessene Bezahlung als neues, zusätzliches Kriterium für die Auszeichnung aufzunehmen. Nur, wer auch anständig zahlt, wird Talente gewinnen und halten können.“

Thorsten Schmiege (Bild: ©BLM)

Thorsten Schmiege (Bild: ©BLM)

Die BLM ist bei der Aus- und Fortbildung von journalistischen Nachwuchkräften ein wichtiger Partner der bayerischen Radiostationen. In hybriden Basiskursen für Volontierende, bestehend aus E-Learning und Präsenz-Workshops, werden jedes Jahr 48 Radio-Volontärinnen und -Volontäre ausgebildet. Im Fernsehbereich sind es 36 Volontierende. Informationen zu den Aus- und Fortbildungsaktivitäten der BLM finden Sie hier.

Die BLM fördert das Radiosiegel als Mitglied der vom Gemeinschaftswerk der Publizistik getragenen Initiative Radiosiegel. Hier haben sich 2011 bundesweit Landesmedienanstalten, Verbände, Institutionen und Ausbildungseinrichtungen zusammengeschlossen, um Impulse für eine professionelle, möglichst multimediale Ausbildung in privaten Radiostationen zu geben. Die Bewerbung für das Radiosiegel erfolgt durch die Volontärinnen und Volontäre.

Quellen: BLM, DIE NEUE 107.7, Radiosiegel

Weiterführende Infromationen

Tags: