Digitalradio DAB+: Radio Paradiso will in Hamburg senden

Veröffentlicht am 29. Sep. 2014 von unter Deutschland

Radio Paradiso 98.2Das christliche Programm aus Berlin könnte einen hanseatischen Ableger bekommen: 2015 soll Radio Paradiso auch in Hamburg on air gehen – und zwar im Digitalradio DAB+. Moderiert werden soll live und vor Ort aus einem neuen Studio. Die Landesmedienanstalt zeigt sich derweil zuversichtlich, dass der neue, private DAB-Multiplex starten kann.

Programmlich wird sich Radio Paradiso Hamburg am Berliner Muttersender orientieren. 1997 ging man dort auf Sendung, startete später in drei Städten in Brandenburg und erweiterte die Empfangswege kürzlich um einen Digitalradio-Sendeplatz in der Hauptstadt. Genauso möchte man nun auch in der Hansestadt senden. “Wir wollen uns als christliche Stimme rechtzeitig in Hamburg und im Umland einen Platz sichern”, sagte Professor Matthias Gülzow dem Hamburger Abendblatt. Er ist Geschäftsführer der Evangelischen Presseverband Nord GmbH und wartet jetzt auf Post von der Landesmedienanstalt MA-HSH. Die hatte im Sommer die entsprechenden Sendeplätze ausgeschrieben, bis Anfang September konnten sich interessierte Programmveranstalter bewerben, Ende Oktober trifft dann der Medienrat die entsprechenden Zuweisungsentscheidungen, so die MA-HSH heute gegenüber RADIOSZENE. Eine “ausreichende Zahl an Bewerberbungen” sei eingegangen, darunter auch ein Plattformbetreiber, sagte eine Sprecherin. Man gehe daher davon aus, dass das neue digitale Radiopaket tatsächlich on air gehen kann.

Mit dabei wäre dann vielleicht auch der erste christiliche Sender Norddeutschlands, dessen Motto wie in Berlin auch “Musik zum Verwöhnen” sein soll. Von 6-10 Uhr wird direkt aus Hamburg moderiert, die Berliner Redaktion soll die Hamburger im restlichen Tagesverlauf mit Beiträgen, Werbung und Musik unterstützen. Auch regionale Berichte sollen ihren Platz haben.

Weitere Privatsender wie Paradiso könnten das aktuelle Digitalradio-Angebot in Hamburg ergänzen, gegenwärtig sind hier die Wellen des Norddeutschen Rundfunks sowie die bundesweiten Anbieter wie z.B. DRadio Wissen, Absolut Relax oder LoungeFM zu hören.

Weiterführende Informationen
Ausschreibung der MA-HSH

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,