R.SH ist und bleibt meistgehörter Sender in Schleswig-Holstein

Veröffentlicht am 16. Jul. 2013 von unter Pressemeldungen

R.SHErneut erreicht kein anderes Radioprogramm in Schleswig-Holstein mehr Hörer als R.SH. Das ist das Ergebnis der heute veröffentlichten Media-Analyse „ma 2013 Radio II“. Demnach kommt R.SH auf eine Tagesreichweite von 699.000 Hörer [1] im nördlichsten Bundesland, mit deutlichem Abstand folgt das Programm des NDR 2 mit 592.000 Hörern1, die Nummer 3 im Land ist die NDR 1 Welle Nord mit 542.000 Hörern [1]. Auch bei den werberelevanten Zahlen kann R.SH zulegen, hier kommt der Sender auf nun 227.0002 Hörer in der Durchschnittsstunde und auf 1,033 Millionen Hörer pro Tag [3].

„Wir sind sehr stolz darauf, dass die meisten Menschen zwischen Glückstadt und Glücksburg R.SH hören. Wir verstehen es als Auftrag, jeden Tag daran zu arbeiten, noch besser zu werden und diese Position als meistgehörter Sender in Schleswig-Holstein weiter zu verteidigen. Vielen, vielen Dank an alle Hörer“, so R.SH-Chef Axel Hose.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) erhebt zwei Mal pro Jahr das Radionutzungsverhalten einer ausgewählten Personengruppe. Auf der Basis dieser Resultate erfahren die privaten und öffentlich-rechtlichen Sender, wie viele Hörer ihre Programme verfolgen.

1 ma 2013 II, Tagesreichweite, Mo-Fr, SH, Grundgesamtheit “Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre”
2 ma 2013 II, p-Werte, Hörer pro Durchschnittsstunde, Mo-Fr, 6-18 Uhr (Bruttoreichweite), Grundgesamtheit “Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren”
3 ma 2013 II, Hörer pro Tag, Mo-Fr, Grundgesamtheit “Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren“

Quelle: Pressemitteilung R.SH

Tags: , ,