Keine Radio Bitches im niederländischen Radio

Veröffentlicht am 16. Dez. 2011 von unter Weltweit

RadioBitches Awards 2011Anfang Dezember war wieder einmal große Aufregung im Studio 21 im niederländischen Hilversum. Die Verleihung der Radio Bitches Awards 2011 stand an. Somit ging es um die Ausrufung der RadioBitch, NewsBitch, BackstageBitch und TalentBitch sowie um den RadioBitches Oeuvre Award 2011. Mit dem Bitches Bastard Award 2011 wurde am 7. Dezember auch Jeroen van Inkel von Q-Music als populärster Radiomann der Niederlande geehrt.

Keine Woche später verkündete Veranstalter V-Ventures vom Veronica-Konzern allerdings gleich zwei schlechte Nachrichten auf einmal: Nach dem Auslaufen der Aktivitäten um die aktuelle V-Academy-Weiterbildungsklasse wird am 31. Januar 2012 die Veronica-Akademie geschlossen. Damit sterben auch die RadioBitches Awards der Niederlande. Der Grund ist laut Veronica die Neuausrichtung vom konsumentenorientierten Geschäft hin zum Anbieter seriöser Informationsdienste.


Selbstdarstellung der V-Academy

Damit trägt der Veronica-Konzern letztlich dem Kauf der größten niederländischen Nachrichtenagentur Rechnung. Er erwarb 2010 das 1934 gegründete Algemeen Nederlands Persbureau (ANP), nachdem es 2001 bereits von einer Stiftung in eine beschränkt haftende Gesellschaft umgewandelt worden war.

Das Volk jedoch munkelt: die allmählich gewachsene Kritik am Namen der Preisverleihung mag eine Rolle gespielt haben.

Links
http://radiobitches.nl
http://www.v-academy.nl
http://v-ventures.nl
http://www.anp.nl

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,