FEMOTION RADIO wird am 31. März eingestellt

Deutschlands Frauenradio verabschiedet sich nach drei Jahren bestem Infotainment, mutigen Aktionen und starker Hingabe an die relevanten Female Topics der Zeit mit einem riesigen Dankeschön an seine Fans und Förderer in Politik, Wirtschaft und Kultur. Die entsprechende Produktion des FEMOTION RADIO Programmes durch die FEMOTION GmbH aus Leipzig wird zum Ende des ersten Quartales 2024 eingestellt.

FEMOTION RADIO

Trotz hoher Bekanntheit, einer für ein junges Programm überdurchschnittlich starken Nutzung und Hörerbindung und der erst jüngst erhaltenen Auszeichnung beim Hörfunkpreis der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) in der Kategorie „Beste journalistische Leistung des Jahres“, war aufgrund der konjunkturbedingt herausfordernden Refinanzierungssituation am Werbemarkt zum großen Bedauern aller Projektbeteiligter keine ausreichende wirtschaftliche Perspektive für eine Fortführung des Projektes gegeben.

Ulrich Müller (Bild: WOLFFBERG International Media)
Ulrich Müller (Bild: WOLFFBERG International Media)

Gründungsgeschäftsführer und Programmverantwortlicher Ulrich Müller bedankt sich bei allen Mitarbeiterinnen, Partnern und Dienstleistern: „Wir haben in nur knapp drei Jahren ein absolut einmaliges Special-Interest-Angebot aufgebaut und damit auf DAB+ und im Web eine starke und thematisch treffende Marke etabliert. Ich bedanke mich bei allen Begleiterinnen auf dieser Reise, die eindrucksvoll gezeigt hat: Female Empowerment braucht eine starke Stimme, starke Partner und in der Zukunft noch viel mehr mediale und gesellschaftliche Wahrnehmung und Unterstützung. Deshalb – auch wenn es aufgrund der äußeren Rahmenbedingungen nachvollziehbar ist: das Ende schmerzt uns alle.“

Eine gute Nachricht für alle Fans der bekannten Programm- und Podcast-Formate wie dem beliebten „Business-Club“: Die Geschichten mutiger Macherinnen und Karrierefrauen, die inspirieren und Mut machen, sowie einige weitere unique Formate werden off air fortgesetzt und finden schon bald auf bekannten Podcast- Plattformen eine neue Hörheimat. Auch der Instagram-Auftritt, eine mit mittlerweile fast 30.000 Followerinnen unterhaltende und informative Spielwiese für alle Themen „Von Frauen für Frauen“, wird weitergeführt.

„Das FEMOTION RADIO-Team kann bei aller Wehmut stolz sein auf die geleistete Arbeit. Die Kolleginnen haben das Programm und das Thema Female Empowerment aktiv und mit hohem persönlichem Einsatz vorangebracht. Das zeigt der starke inhaltliche Zuspruch, der das Projekt immer begleitet hat. Es ist beeindruckend, dass die Gesellschafter trotz der ausgesprochen herausfordernden Gegenfinanzierung mutig drei Jahre in FEMOTION investiert und dem Programm aus wahrer Überzeugung eine echte Chance gegeben haben”, so Ulrich Müller abschließend.

STAR FM MAXIMUM ROCK übernimmt ab 1. April die DAB+ Kapazitäten von FEMOTION RADIO in NRW

Bereits ab 1. April übernimmt STAR FM MAXIMUM ROCK – Deutschlands erfolgreiches Rock Radio Network den bisherigen FEMOTION RADIO Programmplatz in Nordrhein-Westfalen (RADIOSZENE berichtete). Veranstaltet wird STAR FM MAXIMUM ROCK Nordrhein- Westfalen von der Rockworld Digital GmbH, einem Joint Venture der STAR FM GmbH & Co. KG und der FEMOTION GmbH.

Quelle: FEMOTION RADIO-Pressemeldung

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report