„Falscher Arno“ verunsichert im Netz viele Berlinerinnen und Berliner

Fake Profil von Arno Müller (Bild: 104.6 RTL)Eine Fake-Seite des bekannten Morgenshow-Moderators Arno Müller von 104.6 RTL Berlins und Brandenburgs Hitradio fordert seit dem Wochenende Hörer:innen bei Facebook gezielt auf, Kontodaten für einen Geldgewinn zu übermitteln.

Viele User wandten sich via WhatsApp oder Anruf seit Freitag an den Sender. 104.6 RTL reagierte sofort und meldete den Fake-Account beim Facebook-Konzern META und wartet auf eine Löschung.

Arno Müller, Programmdirektor 104.6 RTL: „Ich bin erleichtert, dass viele User die Spam-Seite und „den falschen Arno“ sofort erkannten und alle mithelfen dieses Fake-Profil zu melden.“ Ein Arno-Fan kommentierte richtig: „So würde Arno nie schreiben“.

Arno Müller im 104.6 RTL Studio (Bild: 104.6 RTL)
Arno Müller im 104.6 RTL Studio (Bild: 104.6 RTL)

User wurden unter anderem stutzig, als sie im Kleingedruckten lasen, ein monatliches Abo abzuschließen, das rund 50 Euro koste.

Auf der Senderwebsite, auf der offiziellen Facebook-Seite und auf dem Instagram-Account wurden sofort nach Bekanntwerden wiederholt Warnungen veröffentlicht, damit User nicht leichtfertig ihre Daten weitergeben: „Diese Anfragen stammen nicht von Arno und nicht von 104.6 RTL. Wir bitten Dich, die Seite Facebook zu melden und arbeiten parallel an einer Beseitigung. Bitte teile diese Seite nicht und gib niemals deine persönlichen Daten weiter.”

Quelle: 104.6 RTL

Weiterführende Informationen

 

LOKALRUNDFUNKTAGE