Neues vom Musikmarkt: Soft Cell & Pet Shop Boys “Purple Zone“

Veröffentlicht am 09. Apr. 2022 von unter Airplay-Tipps, Musik

Soft Cell & Pet Shop Boys “Purple Zone“ Nachdem sie das Jahr 2021 mit einer gefeierten, restlos ausverkauften UK-Tour besiegelt haben, machen Soft Cell den nächsten großen Schritt auf dem Weg zum fünften Studioalbum “*Happiness Not Included“: Ab sofort ist die brandneue Single „Purple Zone“ im Stream zu hören, die sie zusammen mit den Pet Shop Boys aufgenommen haben! Eingeschworene Fans feierten diesen jüngsten Vorboten schon im Rahmen der zurückliegenden Tour als „grandioses Stück im klassischen Soft Cell-Sound“ – denn der Song war einer von insgesamt fünf neuen Tracks, die sie jeden Abend live präsentierten. Das dazugehörige Album *Happiness Not Included erscheint am 06. Mai.

Tatsächlich wurden bei den zurückliegenden Shows auch die Weichen für die Zusammenarbeit gestellt: Die Pet Shop Boys waren bei einem der London-Konzerte im Publikum – und sahen in „Purple Zone“ eines der absoluten Highlights des Abends. Ursprünglich wollten Soft Cell dann die Pet Shop Boys für einen Remix gewinnen, aber wenig später entwickelte sich daraus eine richtige Zusammenarbeit. Die nun erscheinende Version fungiert somit nicht nur als neueste Single, sondern sie wird auch in dieser Version auf dem neuen Album zu hören sein.

Vor allem ist „Purple Zone“ eine absolute Traum-Kollaboration für alle Synthiepop-Connaisseurs: Marc Almonds extrem ausdrucksstarke Stimme trifft auf Neil Tennants wehmütige Sehnsuchts-Vocals. Inhaltlich geht’s um das Voranschreiten der Zeit und um existentielle Fragen, was sich übrigens auch als roter Faden durchs gesamte neue Album zieht. Das höhere Tempo haben wir den Pet Shop Boys zu verdanken, wie auch das Plus an Energie, was als Gegengewicht zur Melancholie fungiert, während auch die dramatischen Synthesizer-Sounds von Chris Lowe wie immer unglaublich eindringlich klingen.

„Die Arbeit mit den Pet Shop Boys hat echt Spaß gemacht – und dieser Track ist einfach die perfekte Kombination aus unserem und ihrem Sound“, so der Kommentar von Marc Almond. „‘Purple Zone’ ist vermutlich unser größter Popmoment seit den frühen Achtzigern“, so Producer Dave Ball. Auch die Pet Shop Boys kommentierten die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns wahnsinnig, mit einem derart inspirierenden Duo wie Soft Cell an diesem großartigen Song zusammenarbeiten zu können.“

Auch zwei Jahrzehnte nach ihrer letzten Albumveröffentlichung hat das bahnbrechende Synthiepop-Duo Soft Cell nichts an Strahlkraft verloren: Allein die Ankündigung des “*Happiness Not Included“-Albums schlug weltweit höchste Wellen und sorgte für euphorische Schlagzeilen bei den einschlägigen Medien (unter anderem Brooklyn Vegan, Clash, Classic Pop, NME, Pitchfork, The Quietus). Die Briten hatten somit gleich wieder die nötige Plattform, um nahtlos an ihre massiven Erfolge von damals anzuknüpfen – immerhin gut 25 Millionen verkaufte Einheiten, gleich sechs Top-10-Singles in UK und ein BRIT Award. Auch in Deutschland schafften sie’s Anfang der Achtziger bis an die Spitze der Charts. Ihr unverwechselbarer Mix aus Songwriting und innovativer Produktion prägt bis heute auch ganz andere Bereiche der Musikwelt – siehe etwa zuletzt Jamie Jones’ Remix des Jahrhundert-Hits „Tainted Love“.

 

Tags: