Wedel Software

United DJs Radio gibt auf: Letzter Sendetag am 23. Mai 2021

UNITED DJs letzter Sendetag big2Das Personality-Webradio United DJs unter der Leitung des ehemaligen Moderators von Radio Luxembourg, Tony Prince, hat den endgültigen Sendeschluss am heutigen Sonntagabend am 23. Mai 2021 um 20 Uhr angekündigt.

Das gesamte Team von United Djs Radio
Das gesamte Team von United DJs Radio

Das Webradio-Projekt war im April 2018 mit vielen bekannten Radio-Veteranen gestartet (RADIOSZENE berichtete), die vor allem bei Seesendern wie Radio Caroline, Radio London oder auch bei RTL 208 beliebt waren. Der Sender veröffentlichte im Dezember 2020 war schon einmal eine ähnliche Nachricht, machte jedoch in letzter Minute dann doch noch eine Kehrtwende und sendete weiter.

United DJs-Studio
United DJs-Studio

In einer Nachricht in den sozialen Medien heißt es: „Wir hatten drei wundervolle Jahre lang die Zeit unseres Lebens, aber leider konnten wir nicht genügend Zuhörer gewinnen, um es wirtschaftlich rentabel zu machen. Wir haben mit vollem Einsatz unser Bestes gegeben. Danke für deine Unterstützung.“

United DJS Abschied

United DJs war auch via DAB+ in Portsmouth und Norwich zu hören u.a. mit ehemaligen BBC Radio 1- und Capital-DJs wie Mike Read und Neil Fox. Tony Prince hat 2020 noch versucht, über eine Auktion für Musik und Erinnerungsstücke den Fortbestand des Senders zu sichern, aber es hat leider nicht gereicht.

Tony Prince (Bild: United DJs)
Tony Prince (Bild: United DJs)

„Ich bin zutiefst traurig, United DJs Radio schließen zu müssen. Es war nie eine geschäftlich inspirierte Idee, sondern pure Leidenschaft, die viele Menschen mit mir teilten. Unser größtes Bedauern ist es, die UNITED TOP 30 hinter uns zu lassen, die zwar eine große Resonanz bei den Hörern fand, aber auch eine gute Alternative zu den Download-Charts für Musiker und Labels war“, sagte Tony Prince dem Branchenmagazin RadioToday.

„Wir haben 3 Jahre und 2 Monate lang einen Service für die über 40-Jährigen angeboten, die Personality-Radio lieben. Ich war fest davon überzeugt, dass Streaming schnell erwachsen werden würde, es war aber leider nicht schnell genug.“

Weiterführende Informationen