Neues Podcasting-Kapitel: Apple führt Premium-Abos ein

Veröffentlicht am 20. Apr. 2021 von unter Weltweit

Apple hat heute Apple Podcasts Abonnements vorgestellt, einen globalen Marktplatz für Hörer:innen, um Premium-Abonnements zu entdecken, die von ihren Lieblingsproduzent:innen, neben millionen kostenloser Sendungen auf Apple Podcasts, angeboten werden.

Ab Mai können Hörer:innen in mehr als 170 Ländern und Regionen Premium-Abonnements abschließen, die eine Vielzahl an, von den Produzent:innen festgelegten, Vorteile beinhalten, wie beispielsweise werbefreies Hören, Zugang zu zusätzlichen Inhalten und frühzeitigen oder exklusiven Zugang zu neuen Folgen. Hörer:innen können Premium-Abonnements von unabhängigen Stimmen und aufstrebenden Studios wie Tenderfoot TV, Pushkin Industries und QCODE bis hin zu führenden Medien- und Unterhaltungsgrößen, wie NPR, Los Angeles Times, The Athletic und Sony Music Entertainment genießen.

„Vor 15 Jahren hat Apple Podcasts in den Mainstream gebracht und bietet den Macher:innen eine erstklassige, offene Plattform, um Hunderte von Millionen Hörer:innen auf der ganzen Welt zu informieren, zu unterhalten und zu inspirieren“, sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple. „Heute ist
Apple Podcasts der beste Ort für Hörer:innen, um Millionen von großartigen Sendungen zu entdecken und zu genießen, und wir sind stolz darauf, mit Apple Podcasts Abonnements das nächste Kapitel des Podcasting zu beginnen. Wir freuen uns, diese leistungsstarke neue Plattform für Produzent:innen auf der ganzen Welt einzuführen und können es kaum erwarten, zu hören, was sie daraus machen.“

Ab nächsten Monat können Hörer:innen auch Kanäle, Gruppen von Sendungen, die von Produzent:innen mit einzigartigen Titeln, Beschreibungen und Grafiken kuratiert wurden, entdecken. Hörer:innen können, wie sie es von Sendungen gewohnt sind, sowohl kostenlose Kanäle, um noch einfacher mehr Sendungen von ihren Lieblingsproduzent:innen zu finden, als auch bezahlte Kanäle und Kanäle, die zusätzliche Vorteile für Abonnenten bieten, durchsuchen.

Mit iOS 14.5 können Hörer:innen auf eine neu gestaltete Apple Podcasts App zugreifen, die einen verbesserten Tab „Suche“ enthält, der schnellen Zugriff auf Top Charts und Kategorien bietet. Apple Podcasts bietet neue, sehr schön gestaltete Seiten für jede Sendung und Folge, die das Verfolgen, Hören und Teilen erleichtern. Das neue „Smart Play“ hilft Hörer:innen, episodische Sendungen automatisch ab der letzten Folge zu hören und Sendungen, die man ab der ersten Folge hören sollte, starten vom Beginn jeder Serie. Hörer:innen können jetzt auch einzelne Episoden in der Mediathek speichern. Die werden für die Offline-Wiedergabe heruntergeladen und können so einfach gekennzeichnet werden, um sie später in der Mediathek anzuhören.

Die neue Apple Podcasts for Creators Webseite hilft Produzent:innen, mehr über Podcasting zu erfahren, sich über die neuesten Nachrichten und Funktionen zu informieren und ausführliche, in der Praxis bewährte, Anleitungen zu entdecken. Ab heute können alle Produzent:innen auf ein aktualisiertes Apple Podcasts Connect Dashboard zugreifen, das neue Funktionen bietet, die das Organisieren von Sendungen auf Apple Podcasts vereinfachen. Diese umfassen die Möglichkeit, Metadaten zu bearbeiten, die Verfügbarkeit von Sendungen zu planen und zu managen, Sendungen in Kanälen zu organisieren, mehrere Anwender:innen und ihre Berechtigungen zu verwalten und durch neue Performancedaten und Visualisierungswerkzeuge zu erfahren, wie Hörer:innen mit ihren Sendungen interagieren. Über Apple Podcasts Connect können sich Produzent:innen für das neue Apple Podcasters Program anmelden, das Zugang zu allen Werkzeugen bietet, die für den Aufbau und die Verbreitung von Premium-Abonnements auf Apple Podcasts benötigt werden.

Produzent:innen teilen ihre Begeisterung über das nächste Kapitel des Podcasting mit Apple Podcasts Abonnements

Podcasts haben es Produzent:innen ermöglicht, ihre Stimmen mit Zuhörer:innen auf der ganzen Welt zu teilen. Apple Podcasts Abonnements bringt diese einzigartige Beziehung auf ein neues Level, indem es Produzent:innen eine Möglichkeit bietet, die Bindung zu ihren engagiertesten Zuhörer:innen zu vertiefen:

Martina Abrahams Ilunga, CEO und Chefredakteurin von You Had Me at Black: „Als unabhängige Sendung, die vor fünf Jahren gestartet ist, werden wir bis heute von unserer Community angetrieben. Und unsere Community ist hungrig nach mehr! Mehr Geschichten und mehr Episoden — immer früher. Mit den Apple Podcasts Abonnements können wir das liefern. Mit dem Abonnement können die Hörer neue Staffeln und Episoden vor allen anderen hören und gleichzeitig unser Wachstum und
unsere Nachhaltigkeit unterstützen”

Donald Albright, President und Mitbegründer von Tenderfoot TV: „Mit TenderfootPlus+ sind wir in der Lage, unserer Hörergemeinschaft noch mehr von dem zu bieten, was sie will — exklusiven, frühen Zugang und werbefreies Hören unserer Tentpole-Titel und neuen Sendungen. Die Einführung dieses Abonnements auf Apple Podcasts, wo sich die große Mehrheit unserer Hörer jede Woche neu engagiert, ermöglicht dem Tenderfoot-Publikum einen reibungslosen Wechsel auf das beste Hörerlebnis.“

Alex Mather, Gründer und CEO von The Athletic: „Unser Team liebt es Sport verrückten Fans auf der ganzen Welt tiefgründige Geschichten zu erzählen. Unsere Hörer verfolgen jede Woche über eine Million Stunden Sportnachrichten, Analysen und Geschichten. Wir wissen, dass echte Sportfans immer auf der Suche nach Geschichten über ihre Vereine und Teams sind, die durch einen neuen Blickwinkel erzählt werden. Mit Apple Podcasts Abonnements können wir noch mehr großartige Geschichten
auf eine ganz neue Art und Weise liefern, werbefrei, direkt über Apple Podcasts.“

Podcasts sind auch ein wichtiges Medium geworden, um zu verstehen, was in der Welt passiert. Hörer:innen schalten Podcasts ein, um wichtige Momente in Nachrichten und Kultur zu verstehen. Mit Apple Podcasts Abonnements bekommen Hörer:innen eine einfache und intuitive Möglichkeit, qualitativ hochwertige Programminhalte von Zeitungen, Magazinen, digitalen Verlagen, lokalen Radiosendern und mehr zu fördern – direkt über Apple Podcasts:

John F. Lansing, President und CEO von NPR: „Apple ist ein geschätzter Partner für unsere Podcastingarbeit seit den Anfängen im Jahr 2005 und wir unterstützen ihren Plan, eine neue Einnahmequelle für Content-Produzenten auf ihrer Plattform zu ermöglichen. Apple Podcasts Abonnements wird eine weitere Möglichkeit für Hörer zur Unterstützung bieten, sei es für ihren Lieblingspodcaster bei NPR und unseren Mitgliedssendern oder bei unserem Ziel eine besser informierte Öffentlichkeit zu schaffen.“

Chris Argentieri, President und Chief Operating Officer der Los Angeles Times: „Abonnements waren schon immer eine wichtige Quelle für unser Geschäft und Podcasting hat sich als leistungsfähiges Medium für ein großes Publikum etabliert, das sich mit dem Journalismus und Storytelling unserer Marke beschäftigt. Beides mit Apple Podcasts Abonnements zu verbinden, bietet uns die Möglichkeit unser Audioangebot um neue Formate, Geschichten, Communities und mehr zu erweitern.“

Stefan Ottlitz, Geschäftsführer und Head of Product des SPIEGEL-Verlags, eines der führenden Medienunternehmen in Deutschland: „Audio ist ein einzigartig leistungsfähiges Medium, das uns ein starke Bindung mit dem Publikum und somit den Aufbau einer sinnvollen Beziehung zu unserer Marke Der Spiegel ermöglicht. Wir freuen uns über diese signifikante Investition von Apple im Bereich Podcasting, die uns neue, langfristige Einnahmemöglichkeiten eröffnet, mit denen wir
noch ambitionierteren unabhängigen Audiojournalismus betreiben können.“

Mit Apple Podcasts Abonnements, der Möglichkeit völlig neue Audioerlebnisse zu entwickeln und zu genießen, wird das Podcasting auf eine Art und Weise neu definiert, die gleichermaßen überraschend und erfreulich für Produzent:innen und Hörer:innen ist:

Tina Jürgens, Geschäftsführerin bei Zebra-Audio.net: „Das Wunderbare an der Podcast-Welt ist die ungeheure Vielfalt an Themen und Stimmen. Apple hat diesen als einer der ersten eine übergreifende Plattform gegeben und macht jetzt den nächsten wichtigen Schritt: Die direkten Subscription-Modelle geben einerseits Fans die Möglichkeit, ihre Lieblings-Shows direkt zu unterstützen und sie bekommen dafür einen Mehrwert. Den Creators bietet der Service mehr kreativen Spielraum für
neue und andere Podcast-Inhalte. Damit gibt es neben der klassischen Werbevermarktung eine zusätzliche finanzielle Basis für das Medium. Als Podcast-Profis und leidenschaftliche Fans freuen wir uns, unsere Publisher auf diesem Weg weiter voran zu bringen und viele neue Formate zu entdecken.”

Dennis Kooker, President von Global Digital Business und US Sales bei Sony Music Entertainment: „Mit seinem Abomodell stellt Apple die Produzenten in den Mittelpunkt. Abonnements anzubieten gibt den Kunden neue Flexibilität und Möglichkeiten und ist eine wichtige Ergänzung bei der Unterstützung der Macher, ihre wichtige Arbeit besser zu monetarisieren. All das wird zu größeren Investitionen und noch besseren Sendungen für Podcastfans führen.“

Malcolm Gladwell und Jacob Weisberg, Mitbegründer von Pushkin Industries: „Podcasting hat meine Herangehensweise an das Storytelling vollständig verändert und Apple Podcasts Abonnements bedeutet einen neuen Ansatz“, sagt Gladwell, der auch Revisionist History moderiert. „Unsere Produzenten und ich haben so viele Ideen, für die es bisher noch kein passendes Modell gegeben hat, die jetzt aber umgesetzt werden können. Das ist ein großer Schritt nach vorne bei der
Entwicklung des Geschäfts mit Audioinhalten und wir sind darüber begeistert.“ Weisberg ergänzt, „dass Podcasting heutzutage existiert und wächst, ist Apple zu verdanken. Apple Podcasts Abonnements wird uns helfen, eine tiefere Verbindung zu unseren Hörern herzustellen und ein gesundes Geschäftsmodell aufzubauen. Wir glauben fest daran, dass bezahlte Abonnements das sind, was unabhängige Produzenten wie wir brauchen, um langfristig erfolgreich zu sein und zu wachsen und wir sind begeistert, dass Apple die Führungsrolle übernimmt.“

Preise und Verfügbarkeit

Apple Podcasts Abonnements startet im Mai 2021 für Hörer:innen in über 170 Ländern und Regionen. Die spezifischen Softwareanforderungen für Apple Podcasts Abonnements und Kanäle werden vor der Verfügbarkeit bekannt gegeben. Die Preise für die einzelnen Abonnements werden von den Produzent:innen festgelegt und üblicherweise monatlich abgerechnet. Produzent:innen können zusätzlich eine jährliche Abrechnung anbieten, die Abonnent:innen über ihre Apple ID Account-Einstellungen verwalten können, die ab sofort über Listen Now zugänglich sind. Hörer:innen können auch auf kostenlose Testversionen und Probefolgen zugreifen,
die von Produzent:innen angeboten werden. Über Familienfreigabe können sich bis zu sechs Familienmitglieder ein Abonnement teilen.

Hörer:innen können mit iOS 14.5, iPadOS 14.5 und macOS 11.3 auf den Tab erweiterte Suche mit Top-Charts und Kategorien, neue Seiten für Sendungen und Folgen mit Smart Play und gespeicherte Folgen zugreifen. Gespeicherte Folgen sind auch mit watchOS 7.4 und tvOS 14.5 verfügbar. Diese Software-Updates werden nächste Woche verfügbar sein. Das Apple Podcasters Program, das alle nötigen Werkzeuge enthält, um Premium-Abonnements auf Apple Podcasts anzubieten, ist für Produzent:innen in über 170 Ländern und Regionen für 19,99 Euro pro Jahr erhältlich. Produzent:innen können sich ab heute über Apple Podcasts Connect für das Apple Podcasters Program anmelden. Apple Podcasts bietet mehr als zwei Millionen kostenlose Sendungen und ist kostenlos auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac, Apple Watch, Apple TV, HomePod mini, CarPlay, iTunes für Windows und anderen intelligenten Lautsprechern und Autosystemen verfügbar.

Quelle: Pressemeldung von Apple

Video des Apple Events am 20. April 2021

Tags: , ,