Corona: Zürcher Radio-Stiftung verschiebt Preisvergabe

Veröffentlicht am 10. Jun. 2020 von unter Schweiz

Wegen der Corona-Krise verzichtet die Zürcher Radio-Stiftung auf die vorgesehene Vergabe ihrer Radio- und Fernsehpreise in diesem Jahr. Ausschreibung, Jurierung und Verleihung werden auf den Sommer beziehungsweise den Herbst 2021 verschoben. Danach soll der übliche Zweijahres-Rhythmus wieder aufgenommen werden. Die beiden renommierten Medienpreise der Stiftung sind mit je 25’000 Franken dotiert.