Zehnerjagd: Das 250.000 Euro Gewinspiel bei FFH

Veröffentlicht am 04. Sep. 2017 von unter Pressemeldungen

10 Euro-Scheine werden ab jetzt mehr wert: FFH-Morningshow-Moderatoren Daniel und Julia verschenken bei der Zehnerjagd 250.000 Euro

Die FFH-Morningshow-Moderatoren Daniel Fischer und Julia Nestle verschenken insgesamt 250.000 Euro bei der Zehnerjagd. Die beiden nennen ab 4. September vier Mal täglich eine Seriennummer eines Zehn-Euro-Scheines. (Bild: HIT RADIO FFH)

Die FFH-Morningshow-Moderatoren Daniel Fischer und Julia Nestle verschenken insgesamt 250.000 Euro bei der FFH Zehnerjagd.

FFH-Zehnerjagd: insgesamt 250.000 Euro werden verlost

Ob an der Supermarktkasse, beim Friseur, der Tankstelle oder im Sparschwein: Auf Zehn-Euro-Scheine zu achten, könnte sich jetzt lohnen. Denn die HIT RADIO FFH-Morningshow-Moderatoren Daniel Fischer und Julia Nestle verschenken ab heute (4. September 2017) bei der FFH-Zehnerjagd insgesamt 250.000 Euro.

FFH-Zehnerjagd-Zehner

FFH Hotline: 069 / 19 72 5

Vier Mal am Tag, um 7, 10, 13 und 16 Uhr, nennen die beiden Moderatoren im FFH-Programm eine zwölfstellige Seriennummer (ein oder zwei Buchstaben, zehn oder elf Zahlen) des jeweils gesuchten Zehners. Jetzt der Blick in die Geldbörse: Ist der gesuchte Schein drin? Der Besitzer des richtigen Zehners hat nun zwei Hits lang Zeit, sich am FFH-Hörertelefon (069 / 19 72 5) zu melden – und hat damit einen Betrag zwischen 500 Euro und 50.000 Euro gewonnen. Jeder kann mitmachen, ohne Anmeldung: Am kommenden Montag, 4. September, 7 Uhr, nennen Daniel Fischer und Julia Nestle die erste Seriennummer, das Zehner-Fieber beginnt.

Der FFH-Zehner-Checker hilft

Tipp für alle, die viele Zehn-Euro-Scheine haben: Auf FFH.de und der kostenlosen FFH-App gibt es den „FFH-Zehner-Checker“: Seriennummern eintragen, die Sammlung wird automatisch sortiert und ist einfach mit der aktuell gesuchten Nummer zu überprüfen. Dieser Service ist kostenlos. Alle Informationen zur FFH-Zehnerjagd gibt es auch im Internet auf FFH.de.

FFH-Zehnerjagd-Zehnerchecker

Und das sind ersten Zehnerjagd-Gewinnerinnen und Gewinner 2017:

Kai Allitaj aus Zeitlofs
In einer Vitrine haben er und seine Freundin Theresa alle Zehn-Euro-Scheine gesammelt – und Schwups, 10.000 € gewonnen! Das Pärchen ist erst vor Kurzem zusammengezogen und möchte sich nun einen neuen Schrank zulegen. Der Rest soll erst mal gespart werden.

Melanie Bachmann aus Leun
19. September, kurz nach 7 Uhr: 50.000 Euro reicher! Die dreifache Mutter in Elternzeit (ein 3-Jähriger und Zwillinge, 9 Monate) kann jubeln. Und ihr Mann macht sich auch nicht mehr über ihr Zehner-Sammeln lustig. Ganz dicken Glückwunsch! Jetzt gibt’s für die große Familie erstmal ein neues, größeres Auto!

Marc Neef aus Heddesheim
Auf der Arbeit alle gesammelten Zehner auf den Schreibtisch gelegt und FFH gehört. So hat Marc 1.000 € gewonnen! Wie passend, dass der 16. Geburtstag seiner Tochter vor der Tür steht, da gibt’s jetzt einen Shopping-Zuschuss. Aber auch er hat bald Geburtstag und will sich und seiner Frau vom Gewinn etwas gönnen.

Rebecca Fischer aus Eschwege
Eigentlich wollte sich dir 33-jährige gerade für einen Spaziergang mit ihrer Familie fertig machen – doch glücklicherweise überprüfte sie noch schnell die Seriennummer des gesuchten Zehners. Und tatsächlich: Unter den 87 Zehnern, die die Familie daheim hat, befindet sich der gesuchte und bringt ihr 2000 Euro.

Julia Bauer aus Dankmershausen
Eine WhatsApp-Gruppe hat Julia Bauer dabei geholfen 2000 Euro bei der FFH-Zehnerjagd zu kassieren. Als dort die Nummer ihres Scheines gepostet wurde, hat die 36-jährige Krankenschwester schnell angerufen und freut sich jetzt über einen fetten Zuschuss für ein neues Auto.

Karin Baumbach aus Motten
Die 49-jährige war gerade mit ihrer Kollegin Heike auf dem Weg zur Arbeit, als ihre Scheinnummer durchgesagt wurde. Mit dem Geld möchte sie sich ein neues Esszimmer gönnen.

Geraldine Wolff aus Lauterbach
Geraldine war gerade am Bewerbungen schreiben, als sie in einer Zehnerjagd-Whatsapp-Gruppe über ihren Zehner informiert wurde. Die 21-jährige Lauterbacherin hat erst diesen Sommer ihre Ausbildung zur Elektronikerin abgeschlossen und möchte das Geld sinnvoll nutzen. Zuallererst möchte sie ihr Auto abbezahlen und den Rest sparen.

Monika Heil aus Raunheim
In Tränen aufgelöst ruft Monika an und kann ihr Glück kaum glauben! Die 58-Jährige gewinnt satte 10.000 € bei der FFH-Zehnerjagd. Insgesamt 24 Scheine hatte sie in den FFH-Zehnerchecker eingetragen und einer davon hat ihr Glück gebracht!

Ruth Jakob aus Dornburg
Mit zittriger Stimme ruft Ruth Jakob an und gewinnt! Die Hausfrau verfolgt die FFH-Zehnerjagd zusammen mit Tochter Annegret von Anfang an. Beide saßen sich gegenüber und wollten gerade gemeinsam Einkaufen gehen als sie merkten: Das ist ja unser Zehner! Ein Teil des Gewinns geht an die beiden Enkel, den Rest möchte sie in einen Kroatien-Urlaub investieren.

Manuel Lauer aus Hosenfeld
Wie zu jeder Spielrunde stellte sich Manuel den Wecker, damit er keinen Aufruf verpasst. Seine Zehner-Seriennummer wurde genannt und Manuel rief schnell am FFH-Hörertelefon an und kann sich jetzt über 2.000 Euro freuen. Der 28-jährige Metallbearbeiter will die in seinem kommenden Urlaub auf Rhodos investieren.

Ina Zollikofer aus Fürth
Die 34-Jährige wollte gerade einkaufen gehen, als sie den Aufruf der Scheinnummer im Radio hörte. Zur Kontrolle der Nummer nutzte Ina schnell den FFH-Zehner-Checker, bei dem sie bereits 19 Scheine eingetragen hat. Mit zitternden Händen rief Ina am FFH-Hörertelefon an und ist nun die glückliche Gewinnerin von 5.000 Euro. Ein Teil des Gewinns soll in einen Urlaub mit Mann Christoph und Sohn Niklas fließen, erzählte uns die Sozialversicherungsfachangestellte.

Jannette Nöding aus Espenau
Aus dem Klassenzimmer gerannt und schon 5.000€ gewonnen! Die Zweifach-Mama saß während der Spielrunde im Unterricht und hat per Facebook ihre Scheinnummer wiedererkannt. Die 45-jährige Schneiderin und gelernte Hotelfachfrau macht momentan eine Ausbildung zur Krankenschwester im Klinikum Kassel.

Tatjana Gries aus Staufenberg
Tatjana heißt die erste Gewinnerin bei der FFH-Zehnerjagd. Die 44-Jährige war gerade dabei ihre Wohnung zu renovieren, als sie den Aufruf der Scheinnummer im Radio hörte. Den “Gewinnerzehner” hat sie bei ihrem heutigen Einkauf im Rewe Markt in Allendorf Lumda erhalten, als sie die Kassiererin nach möglichst vielen Zehnern als Wechselgeld fragte.

Nadja Hoppe aus Steinau a.d. Straße
Arzthelferin Nadja ist gerade an ihrem Arbeitsplatz angekommen, als sie den Aufruf der Scheinnummer im Radio hört. Schnell versteckt sie sich auf der Toilette, um die Nummer mit dem FFH-Zehner-Checker zu überprüfen. getroffen! Das Geld fließt ins neu gekaufte Haus – und in ein Geschenk für Töchterchen Hannah (2).

Patrick Römer aus Ebsdorfergrund
Der 29-jährige Service-Berater saß zusammen mit einem Arbeitskollegen im Auto, als sein Zehner aufgerufen wurde. Er gewinnt 4000 Euro – und spendet spontan für einen Vereinskameraden, der bei einem Feuer alles verloren hat.

Zehnerjagd: Gewinner spendet für einen Freund

Schon so viele Gewinner bei der FFH-Zehnerjagd! Heute morgen gleich der Nächste: Kurz nach 7 Uhr in der FFH-Morningshow bei Daniel und Julia. Patrick Römer aus dem Ebsdorfergrund hört die Seriennummer, hat den Schein, ruft ganz schnell an und gewinnt 4000 Euro.

Riesenfreude bei Patrick – aber er weiß auch direkt, was er mit dem Geld machen will. Mindestens 250 Euro – so sagt er gleich im ersten Gespräch – gehen an einen Bekannten aus dem Sportverein, dessen Familie bei einem Wohnhausbrand am 1. September in Amöneburg-Erfurtshausen alles verloren hat.

Daniel und Julia aus der FFH-Morningshow sagen: tolle Geste. Und möchten die Familie ebenfalls unterstützen. Sie runden den Betrag mit 750 Euro auf. Jetzt werden 1.000 Euro als Spende überwiesen.

Und auch Sie können helfen. Unten finden Sie den Spendenaufruf des SV Erfurtshausen und das Spendenkonto:

VR Bank Schweinsberg
“Spendenkonto Familie Schraub”
IBAN: DE87530932000001198750

Tags: , , ,