NRJ Group legt bei aktueller Mediaanalyse ma 2010 Radio I um 6,4 Prozent * zu

Veröffentlicht am 10. Mrz. 2010 von unter Pressemeldungen

Energy-NRJDie Sender der NRJ Group legen bei der heute veröffentlichten Mediaanalyse
ma 2010 Radio I um 6,4 Prozent * gegenüber der letzten Erhebung ma 2009
Radio II zu. Die aktuelle Erhebung zeigt, dass die programmlichen
Umstrukturierungen des vergangenen Jahres bereits die erste positive
Reichweitenentwicklung bei den deutschen Stationen zeigt.

„Ich bin mit dem aktuellen Ergebnis der heute veröffentlichten Mediaanalyse
zufrieden, da die von uns direkt betreuten Sender der NRJ Group in
Deutschland erfreulich um 6,4 Prozent * zulegen konnten. Unsere
strukturellen und programmlichen Veränderungen des vergangenen Jahres zeigen
hier schon positive Entwicklungen auf, die auch grundlegende Ansätze für
neue Vermarktungskonzepte bilden und bereits schon jetzt von Kunden
aufgegriffen werden“, sagt  der Geschäftsführer  der deutschen NRJ Stationen
Christophe Montague.

Die NRJ Group hat mehr als 430 Stationen in 14 Ländern der Erde und ist in
Deutschland an den Standorten Berlin, Hamburg, Nürnberg, München, Stuttgart,
sowie in Sachsen und Bremen vertreten.

Die ma 2010 Radio I basiert auf einer modifizierten Grundgesamtheit. Da die
ma erstmals auch die deutschsprachigen Nicht-EU-Ausländer erfasst, erhöht
sich die Grundgesamtheit um 5,4 Prozent auf 73,7 Mio. Menschen.  Aufgrund
der veränderten Erhebungsbasis ist ein direkter Vergleich mit
der letzten ma 2009 Radio II nur bedingt möglich.

* Basis: Hörer pro Durchschnittsstunde Mo. – Sa. 6.00 – 18.00 Uhr E10+
gesamt

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,