Fritz WM-Sofa unterwegs durch Potsdam und Berlin

Veröffentlicht am 04. Jun. 2014 von unter Pressemeldungen

Fritz_Logo_2006-smallWer würde nicht gern bequem auf dem Sofa und trotzdem im Stadion die WM schauen… Im größten Wohnzimmer der Welt können Fußballfans die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 auf einem 700-Zoll-Fernseher verfolgen. Fritz vom rbb ist mittendrin und jubelt mit seinen Hörerinnen und Hörern vom FritzSofa aus. Bevor es sich die Fritzen auf dem Sofa so richtig gemütlich machen können, muss das Sofa erst vom Sendestudio in Potsdam-Babelsberg in das Stadion an der Alten Försterei nach Berlin-Treptow transportiert werden, und das zu Fuß: knapp 60 Kilometer einmal kreuz und quer durch Berlin.

Fritz-WM-Sofa. Foto: rbb

Von Potsdam in die Alte Försterei: Das Fritz-Sofa geht auf eine Reise. Foto: rbb

Alle müssen mit anpacken. Das Radiofritzen-Team um Lisa Kestel und Chris Guse und die Fritz-Moderatoren Kathrin Thüring und Maxwell Smart schleppen, ziehen und hieven das gelbe Sofa in die Alte Försterei. Ziel ist es in acht Tagen bis zum Eröffnungsspiel am 12. Juni anzukommen.

Ob dass gelingt, welche Hindernisse den Sofaträgern begegnen und wie die Fritzen schwitzen, all das kann täglich im Radio und auf fritz.de verfolgt werden. Hörerinnen und Hörer können ein Teil der Aktion werden und ihre Skateboards unter das Sofa schnallen, selbst mit anpacken oder die Teams mit selbstgebackenem Kuchen versorgen.

Den Weg des Sofas sowie Fotos und Audios von der kleinen Reise findet man auf einer Sonderseite von Fritz.

Quelle: Pressemitteilung des RBB.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , ,