Radio Fantasy zieht in den Wahlkampf

Veröffentlicht am 23. Aug. 2013 von unter Pressemeldungen

Radio-Fantasy-Augsburg-2012-smallBayern steht Kopf, weil viele Köpfe in Bayern stehen!

Neben der Bundestagswahl beschäftigt den Freistaat aktuell auch noch die Landtagswahl, weshalb alle Städte und Landstriche voll von Wahlplakaten mit den Gesichtern der Parteispitzenkandidaten sind. So auch in Bayerns drittgrößter Stadt Augsburg, der Heimat von Radio Fantasy.

Jetzt steigt der Sender einfach selbst in den Wahlkampf ein: Mit einem Anzeigenmotiv und einer großangelegten Flyer-Offensive wird ab sofort für die LUSTIGE RÜHSTÜCKSRADIO PARTEI geworben, um etwas Frische zwischen die altbekannten Gesichter der Polit-Promis zu bringen.

FSR-ParteiDie Stärken der ‘Frühstücksradio-Vorsitzenden‘ Alexander Woldrich und Svenja liegen dabei auf der Hand. Sie sind gut gelaunt, musikverrückt und herrlich normal. Gute Gründe sich -auch über den Wahlkampf hinaus- jeden Morgen ihre Stimmen zu geben.

Radio Fantasy Programmchef Gerrit Kohr

Radio Fantasy Programmchef Gerrit Kohr

Das findet zumindest Programmchef Gerrit Kohr: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unserem Team, unseren Themen und unseren Inhalten auch weiterhin bei den Augsburger Mitbürgerinnen und Mitbürgern zunehmend Gehör finden und den Nerv ihrer Lebenswirklichkeit treffen werden.

Wichtige Kernpunkte unseres Wahlprogramms auf 93.4 sind deshalb unter anderem Bruno Mars, Lady Gaga, Macklemore und Justin Timberlake. Diese bewegen die Menschen in unserer Region wirklich.“

Absurdes WalversprechenAuch die Rückseite der aktuellen Radio Fantasy.Flyer beschäftigt sich mit dem Thema Wa(h)l: Ein absurdes Walversprechen ist in der Tat „Einfach Meer für alle!“.

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,