Belgien: Fantasy Dance FM 96.7 stellt Betrieb ein

Veröffentlicht am 21. Feb. 2020 von unter Weltweit

Als einziges Jugendradio in der Euregio Maas-Rhein stellt Fantasy Dance FM 96.7 nach Karneval den Sendebetrieb ein und verabschiedet sich – nach über 35 Jahren – von vielen treuen Hörern, Kunden und Partnern. Hintergrund ist die Neukoordinierung von UKW-Frequenzen in Ostbelgien. Fantasy Dance FM 96.7 hätte auf einer neuen Frequenz, von einem anderen Standort aus, weitersenden können, was aber aus Sicht der Unternehmerfamilie Limburg aus Heinsberg, die den Sender seit Ende der 1990er Jahre betreibt, wirtschaftlich nicht tragbar gewesen wäre.

Seit 1984 wurde von Raeren-Petergensfeld auf der 96.7 bis weit in den Aachener und Heinsberger Raum gesendet, erst das lokal ausgerichtete Programm „Radio Fantasy Raeren“, seit 1999 dann das damals neuartige Dance-Format „Fantasy Dance FM 96.7“ mit dem Claim „We play it first“, aktueller Musik und inhaltlich neuer Ausrichtung auf junge Zielgruppen – unkonventionell und ohne erhobenen Zeigefinger. Ein engagiertes Team aus festen und freien Mitarbeitern, DJs, Partner wie die Discotheken Himmerich und Starfish, aus denen auch live gesendet wurde, und nicht zuletzt die hohe technische Reichweite haben das Programm weit über das Grenzgebiet hinaus bekannt gemacht. Dementsprechend sind Hörerschaft und Online-Community über viele Jahre gewachsen.

Umso unverständlicher ist für die Betreiber des Senders die politische Entscheidung über die Neuzuteilung der Frequenz. In ihren Augen macht eine andere Frequenz für die bekannte Marke Fantasy Dance FM 96.7 wenig Sinn. Aufwand und Kosten für ein neues Frequenzmarketing stehen für sie in keinem Verhältnis. Auch die regioMEDIEN AG als Vermarkter bedauert das Aus für den einzigen euregionalen Jugendsender, der zur Vielfalt der Medienlandschaft beigetragen hat und an dem etliche junge DJs und Moderatoren aus der Region partizipieren konnten.

Betreiber und Vermarkter danken allen Mitarbeitern, Hörern, Partnern und Kunden von Fantasy Dance FM 96.7 für ihren Einsatz und ihre Treue – insbesondere auch dem langjährigen Direktor Udo Menke, der den Sender bis zuletzt begleitet und unterstützt hat. Einige ehemalige Mitarbeiter arbeiten heute für große Sender, für viele Moderatoren und DJs war Fantasy Dance FM 96.7 der Beginn ihrer Karriere und ein Sprungbrett. Hier konnten sie ihr Talent und ihre Stärken entdecken, sich entwickeln und ausprobieren. Ein ganz besonderer Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit gilt der Familie Limburg, die immer an der Seite des Senders stand.

Quelle: regioMEDIEN AG

Weiterführende Informationen

Tags: , ,