Digitalradio wird konsequent weiter ausgebaut

Veröffentlicht am 19. Sep. 2012 von unter Pressemeldungen

Sechs neue Sender in Betrieb genommen – Intendant Steul: “Keine bessere Technologie in Europa”

Dr Willi Steul (Bild: Deutschlandradio)

Dr. Willi Steul (Deutschlandradio)

Das neue Digitalradio wird konsequent weiter ausgebaut. Die Bilanz nach rund einem Jahr ist rundum positiv. Seit dem Start im August 2011 hat sich die Anzahl der Sender im bundesweiten Netz von anfangs 27 auf derzeit 46 erhöht. Aktuell neu hinzu gekommen sind sechs Senderstandorte entlang der Bundesautobahnen in Hessen, Niedersachsen und Brandenburg. Entlang der A7 sind dies in Hessen die Standorte Habichtswald (Kassel) und Rimberg sowie in Niedersachsen Göttingen und Sibbesse (Hildesheim). Entlang der A2 wurden die Standorte Braunschweig-Drachenberg (Niedersachsen) und Kapaunberg (Burg/Sachsen-Anhalt) in Betrieb genommen. Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen werden im bundesweiten Multiplex einheitlich im Kanal 5c ausgestrahlt.

Intendant Dr. Willi Steul zeigte sich erfreut über den zügigen Ausbau der Versorgung. „Dies ist ein wichtiger Schritt zur Zukunftssicherung des Radios in der digitalen Welt. Es gibt in Europa keine bessere Technologie als das Digitalradio“, so Steul.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,