hr baut Dominanz im hessischen Hörfunkmarkt aus

Veröffentlicht am 09. Mrz. 2011 von unter Pressemeldungen

Zugewinne bei hr1 und hr-iNFO – weiterhin deutliche Verluste für FFH

hrDie sechs Radioprogramme des Hessischen Rundfunks (hr) werden in Hessen werktäglich von 2,53 Millionen Menschen gehört, das sind rund 60 Prozent aller Radiohörer in Hessen. Damit ist der hr weiterhin die Nummer eins im hessischen Radiomarkt. Das ist das Ergebnis der Media-Analyse (MA) 2011/I, die am heutigen Mittwoch von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AGMA) vorgelegt wurde.

Größter Gewinner unter den Einzelprogrammen ist hr-iNFO: Das Informationsradio des hr gewinnt über elf Prozent hinzu, von 27.000 auf 30.000 Hörer pro Durchschnittsstunde. hr1 erreicht 180.000 Hörer, ein Plus von 2,3 Prozent.

Auch YOU FM, das junge Radio des hr, kann seinen Marktanteil ausbauen: YOU FM legt fast neun Prozent gegenüber der letzten MA zu und kommt nun auf 61.000 Hörer (plus 5.000 Hörer).

hr3 und h4 halten sich stabil im hessischen Radiomarkt: hr3 kommt auf 387.000 Hörer pro Stunde (minus ein Prozent) und hr4 hören 361.000 Hörer pro Stunde (plus 0,8 Prozent). Damit bleibt hr3 der meistgehörte Radiosender des hr.

Auch hr2-kultur, das werbefreie Programm des hr, hält seine Hörerreichweite werktäglich stabil bei 113.000.

„Der hr bleibt auf Erfolgskurs“, erklärt hr-Intendant Dr. Helmut Reitze. „Die Gewinne von hr-iNFO und hr1 zeigen, dass die hessischen Radiohörer journalistische Qualität und informative Tagesbegleitung durch den hr schätzen. Alle sechs Hörfunkwellen erreichen die besten Hörerzahlen seit 19 Jahren, während vor allem der Hauptkonkurrent FFH deutlich Hörer verliert“, so Reitze weiter.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,