MEDIA BROADCAST beruft neuen Geschäftsführer

Veröffentlicht am 26. Jan. 2011 von unter Deutschland

Bernd Kraus

Bernd Kraus

Mit Wirkung zum 1. April 2011 wurde Bernd Kraus zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der MEDIA BROADCAST GmbH berufen. Herr Kraus folgt auf Helmut Egenbauer, der zum gleichen Zeitpunkt als stellvertretenden Vorsitzender in den Aufsichtsrates wechselt. Bereits seit Mitte 2010 nimmt Helmut Egenbauer die Funktion des Präsidenten für Mitteleuropa von TDF, der Muttergesellschaft von MEDIA BROADCAST, wahr.

Vor Übernahme der neuen Aufgabe bei MEDIA BROADCAST, hatte Bernd Kraus (44) mehrere Positionen bei T-Systems als Mitglied der Geschäftsleitung bei ICT Operations inne. Vor seiner Zeit bei der Deutschen Telekom war Bernd Kraus für Siemens Business Services Deutschland als Geschäftsführer der deutschen Outsourcing Business Unit tätig. Bis zum Jahre 2002 war er Partner der Unternehmensberatungsfirma McKinsey & Co. Inc. Bernd Kraus berichtet an Oliver Huart, CEO der TDF-Gruppe.

Oliver Huart: “Wir sind glücklich, dass Bernd Kraus neuer Geschäftsführer der MEDIA BROADCAST wird. Er verfügt über ein breit gefächertes Wissen in der Informations- und Kommunikationstechnologie, insbesondere ICT Outsourcing, Softwarearchitektur und IT-Dienstleistungen. Die Stärken von TDF und MEDIA BROADCAST bieten substantielle Möglichkeiten für ein nachhaltiges Wachstum. In Bernd Kraus haben wir die richtige Person gefunden, um eine Firma zu leiten, die sich höchsten Dienstleistungsansprüchen für ihre Kunden in Deutschland verschrieben hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.”

Helmut Egenbauer wird seine europäische Rolle innerhalb der TDF weiterführen. Oliver Huart dazu: “Wir freuen uns, dass Helmut als Mitglied der europäischen Geschäftsführung seine Erfahrung nun in die Entwicklung und das Wachstum unseres Geschäftes in Mitteleuropa einbringen wird. Er hat bislang großartige Arbeit geleistet und für seinen außerordentlichen Einsatz bei MEDIA BROADCAST möchte ich ihm danken. Unsere deutschen Dienstleistungsanbieter wurden von Helmut erfolgreich durch wichtige Stadien der Digitalisierung zur Harmonisierung von heterogenen Anforderungen für die nächsten Jahre geführt.”

Über MEDIA BROADCAST

MEDIA BROADCAST ist Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Als Tochterunternehmen der TDF Group betreut MEDIA BROADCAST rund 850 nationale und 110 internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Broadcaster, TV- und Radioproduktionsgesellschaften, internationale Broadcaster und Netzbetreiber, Medienanstalten und die Kino-Branche. Das Portfolio umfasst nahezu alle Services der Prozesskette im Rundfunk, von der Produktion über das Content Management bis zur Aussendung. Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com, zum TDF-Konzern unter www.tdf.fr.

Über TDF

Als Experte im Bereich der audiovisuellen Übertragungstechnologie und Designer von Telekomnetzwerken positioniert sich die TDF-Gruppe selbst im Zentrum der Konvergenz von neuen mobilen und digitalen Technologien. Mit einem Umfang von zehntausenden von Seiten in Europa stellt, verwaltet und pflegt TDF nicht nur die Kommunikationsnetzwerke ihrer Kunden durch Erd-, Internet oder Satellitenverbindungen, sondern hostet auch die Telekomeinrichtungen ihrer Kunden. Die Gruppe entwickelt gleichermaßen ein umfangreiches Geschäftsfeld: den Transport von TV- und Radioprogrammen durch das Internet, Verkehrsinformationen in Echtzeit, digitales Kino, Verwaltung und Vertrieb von Inhalten. TDF ist inmitten der Bereiche so nah wie möglich bei ihren Kunden und Partnern aufgestellt und hat sich der regionalen Entwicklung und dem Kampf gegen die digitale Kluft verschrieben. Energisch Europa zugewandt und geprägt von einem Geist der Ressourcenteilung und der Kapitalisierung von Erfahrungen ist die TDF in Frankreich, Deutschland, Österreich, Finnland, Ungarn, den Niederlanden, Polen, Spanien, Estland und in Monaco vertreten und erkundet den Kontinent nach weiteren Möglichkeiten entlang ihrer Geschäftsfelder.

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,