The WOLF expandiert am 1. April nach Hessen, Bremen und Hamburg

Nach dem erfolgreichen Sendestart am 13.07.2023 über die niedersächsische DAB+ Plattform und der Aufschaltung auf den Rheinhessen-Mux weitet The WOLF – Deutschlands CountryRadio sein Sendegebiet weiter aus. Am 01.04. geht das Programm unter dem Slogan „New Country and the Legends“ in Hessen, Bremen und Hamburg über DAB+ an den Start.

The Wolf Logo mit Sendegebiet (Bild: Rockland Radio)

„Wir freuen uns, dass der Country-Sender nach dem Start in Niedersachsen eine sehr positive Resonanz erfahren hat. Daher haben wir uns entschieden, das Verbreitungsgebiet von The WOLF kontinuierlich weiter auszubauen“, so Geschäftsführer Steffen Müller.

Steffen Müller (Bild @Radio21)
Steffen Müller (Bild @Radio21)

The WOLF sendet mit 15 Regionalisierungen

Das Programm wird in Hessen auf beide Multiplexe (Nordhessen und Südhessen) aufgeschaltet und versorgt so das gesamte Bundesland. In Hamburg wird ein Platz auf dem 2. Multiplex belegt. In Bremen schließt die Versorgung Bremerhaven ein. Realisiert wird das Playout durch die QuantumCast digital GmbH, über deren Plattform das Programm mit seinen 15 Regionalisierungen verbreitet wird. Das gemeinsam entwickelte System schafft ein technisch vollständig automatisiertes Ausspielen der zahlreichen Audioquellen und fügt sowohl aktuelle Inhalte als auch regional unterschiedliche Programmbausteine zusammen. Die Signale werden direkt an die jeweiligen DAB-Provider übergeben und ausgespielt.

The WOLF – Deutschland Country Radio ist ein Kooperationsprojekt der RADIO 21 GmbH & Co. KG sowie der Radio Rockland GmbH & Co. KG. Unter dem Slogan „New Country and the Legends“ wird ein am deutschen Markt einzigartiges Country-Radio angeboten. Von den aktuellen Country-Songs bis zu den größten Legenden aller Zeiten – rund um die Uhr. Das ist echtes Route 66-Feeling für Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen. Im deutschen Radio nur bei uns: Luke Combs, Chris Stapleton, Jon Pardi, Cody Johnson, Tyler Childers, Brett Young, Brothers Osborne, Kelsea Ballerini, Old Dominion, Kip Moore und natürlich die Legenden Johnny Cash, George Strait, Willie Nelson und Jimmie Rodgers.

Quelle: Rockland Radio

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report