Zahl nationaler Webradio-Submarken steigt 2023 um 13 Prozent

Erfreuliche Webradio-Bilanz für das abgelaufene Jahr: erneut haben die deutschen Privatradiosender die Zahl ihrer „Online-Submarken“ ausgebaut! Laut einer exklusiven Zählung durch AIR SUPPLY in der 50. Kalenderwoche 2023 sind derzeit 1.769 Angebote aktiv. Im Vergleich zum Dezember 2022 bedeutet dies ein Plus von rund 13 Prozent (1.570 Angebote). 

Webradio-Studie

Ebenfalls gestiegen sind die inhaltliche Breite der angebotenen Musikgenres sowie die Zahl an moderierten Programmen mit Inhalten wie Nachrichten und Service-Elementen. 

Eine stilistische Ausdifferenzierung des Musikangebots ist vor allem innerhalb der Genres Rock, Schlager und elektronischer Musik zu beobachten. Ebenfalls im Trend liegen reine Künstlerkanäle, deren Zahl im Jahresverlauf um rund 34 Prozent gestiegen ist, sowie Weihnachtsmusik, mit der die Sender (teilweise) auch ganzjährig punkten.

Bei dieser Zählung handelt es sich um eine Nettoausweisung, die identische Kanäle bei verschiedenen Stationen innerhalb einer Sendergruppe (wie Radio ENERGY oder den Radio NRW-Lokalsendern) nur einmal berücksichtigt. Weiter sind nur Angebote der deutschen Programme erfasst, die terrestrisch über UKW oder DAB+ verbreitet werden. Auch Loop-Streams sowie die nicht frei verfügbaren Kanäle des Klassik Radio Pay-Angebots „Select“ sind nicht ausgewiesen.

Anzahl der Submarken deutscher Privatsender 2015 bis 2023 (Substreams von terrestrisch sendenden Angeboten)

Zahl nationaler Webradio-Submarken 2023 deutscher Radiosender (Bild: © Michael Schmich)
Anzahl der Substreams deutscher Radiosender (Bild: © Michael Schmich)
XPLR: MEDIA Radio-Report