Neues vom Musikmarkt: FOOLS GARDEN “Captain … Coast Is Clear“

Veröffentlicht am 20. Sep. 2021 von unter Airplay-Tipps

Die besten Geschichten schreibt bekanntlich das Leben. So auch die von FOOLS GARDEN, der Band, die TAKE THAT in den „Bravo“-Charts vom Thron stieß, sich mit JUSTIN TIMBERLAKE die Garderobe teilte und mit den SPICE GIRLS in Tokio Polonaise tanzte. In Kaliningrad war die Band beim 750-jährigen Stadtjubiläum vor 100.000 Zuschauern DER Topact. Bei einem vom chinesischen Fernsehen übertragenen Benefizkonzert in der 30 Millionen Metropole Chong Qing trat FOOLS GARDEN vor mehr TV-Zuschauern auf als Deutschland Einwohner hat.

Doch damit nicht genug. Im Moskauer Bolshoi-Theater stand FOOLS GARDEN bei der Verleihung des bedeutendsten Musikpreises in Russland mit NICOLE SCHERZINGER und ASHANTI auf der Bühne. Unzählige Gold- und Platinauszeichnungen in der ganzen Welt, Preise wie der Bambi, der Echo, die Goldene Europa und viele mehr säumen ihren Weg.

Klaus Voormann, der das legendäre Cover der Beatles-LP „Revolver“ entworfen hat, gestaltete das Artwork des Albums „Who Is Jo King“. Ein Ritterschlag für die Band.

Man könnte denken: Wer all dies erreicht und erlebt hat, kann sich in Ruhe zurücklehnen, die Füße hochlegen und sich auf dem Erreichten ausruhen … weit gefehlt: Die beiden Masterminds PETER FREUDENTHALER und VOLKER HINKEL verspüren nach wie vor eine unbändige Lust neue Songs zu schreiben, Alben aufzunehmen und auf Tour zu gehen. Über 140 Songs haben sie in ihrer 30-jährigen Bandgeschichte mittlerweile geschaffen.

CAPTAIN … COAST IS CLEAR heißt das neue und mittlerweile elfte Studioalbum. Musikalisch knüpft dieses an den Vorgänger RISE AND FALL von 2018 an, schenkt aber in seiner Gesamtheit auch neue, spannende, ungewohnte Musikerlebnisse.

Gleichzeitig erforderte die Corona-Pandemie besondere Kreativität, da gemeinsame Aufnahmen der Songs „ja nicht gingen“, so HINKEL. „Wir haben uns einfach die Files hin- und hergeschickt und echt Spaß gehabt mit Sounds rumzuspielen – einfach mal weniger Gitarre, dafür mehr Synthies“, erklärt HINKEL weiter.

Insgesamt scheint es, als ob die Band trotz – oder vielleicht gerade wegen – der pandemischen Herausforderungen geradezu zur Höchstform aufgelaufen ist und so, mit CAPTAIN … COAST IS CLEAR, ein Werk erschaffen hat, das tatsächlich für jeden Musikgeschmack etwas bietet. Daher kann es die Band kaum erwarten genau diese Songs, die während einer überaus geschichtsträchtigen Zeit entstanden sind, live auf die Bühne zu bringen, um sie dann mit Fans von Nah und Fern gemeinsam anzustimmen.

Anspieltipp: „Beautiful“

Tags: