Wie meistern lokale und regionale Radiopublisher den digitalen Wandel?

Veröffentlicht am 11. Mrz. 2021 von unter Advertorial

Privatradios sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Doch Podcasts, Streaming-Dienste und andere Konkurrenten aus dem Internet knabbern ordentlich am Werbekuchen. Zwar stehen Lokal- und Regionalsender dank Stammhörern und -werbekunden immer noch gut da (jedenfalls bis zur Corona-Pandemie). Doch müssen auch sie die Zeichen der digitalen Transformation erkennen und die Weichen im eigenen Haus rechtzeitig stellen.

Denn eines steht fest: Die „alten“, bewährten Strukturen und Abläufe stellen im Wettbewerb, insbesondere zu den digitalen Medien, einen Nachteil dar. Brüche im eigenen Workflow, veraltete Technologien und technologische Insellösungen sowie die fehlende Automatisierung verhindern effiziente und – vor allem zeitgemäße – Verkaufsprozesse.

Wettbewerbsfähig durch effizientere Prozesse

Was dringend benötigt wird, ist ein einheitlicher, ineinandergreifender, schneller und effizienter Ablauf: von der Leadgenerierung bis hin zur dynamischen, optimalen Monetarisierung des eigenen Werbeinventars.

Aber wie kann sich ein „Audiopublisher“, wie Radiounternehmen heutzutage bezeichnet werden, für die digitale Gegenwart und Zukunft ausrüsten?

Das beginnt mit der Optimierung des eigenen Werbemanagements. Die Frage ist nicht ob, sondern wie sich der Verkauf und die Abwicklung des Werbeinventars durch Automatisierung, Synchronisierung und Harmonisierung verbessern lassen. Und wie auch lokale Werbeinventare auf elektronischen Vermittlungsplattformen verfügbar werden. Vollautomatisch und in Echtzeit.

Basis und Voraussetzung dafür ist ein integriertes und automatisiertes Werbemanagementsystem wie das des Marktführers amily. Es steigert die Effizienz, die Wettbewerbsfähigkeit und den langfristigen Erfolg in der Zukunft. Denn die Monetarisierung des Werbeinventars stellt nach wie vor DIE Einnahmenquelle eines Radiounternehmens dar.

Auch immer mehr Lokal- und Regionalsender setzen auf amily. Die umfassende Software deckt sämtliche Funktionsbereiche des klassischen Werbemanagements ab: vom Verkauf über Werbedisposition bis zur Fakturierung. „Der regionale und lokale Werbemarkt steht vor Herausforderungen, auf die gerade wir als Regionalsender reagieren müssen“, sagt z.B. Till Coenen, Geschäftsführer von Arabella Bayern und Arabella München. „Wir setzen mit amily auf ein Werbemanagementsystem, welches aktuell die modernste Lösung am Markt bietet. So haben wir alle Abläufe für beide Sender digital und automatisiert in einer Hand und erzielen ein optimales Ergebnis.“

Nico Aprile (Bild: ©amily GmbH)

Nico Aprile (Bild: ©amily GmbH)

Nico Aprile, Managing Director und CMO der amily GmbH: „Wir freuen uns sehr, mit Radio Arabella München und Arabella Bayern zwei weitere erfolgreiche Radiosender an Bord zu haben. Damit sind beide Seiten optimal für die digitale Transformation und das audiokonvergente Kampagnenmanagement innerhalb des Audiowerbegeschäfts aufgestellt.“

Weiterführende Informationen
amily GmbH • Hamburg • München

Tags: