„Stereo – Der Musik-Podcast mit Carolin Emcke“: Neues Format von NDR Kultur

Veröffentlicht am 26. Aug. 2020 von unter Pressemeldungen

Bekannt geworden ist Carolin Emcke als Essayistin, Kriegsreporterin und kritische Kolumnistin. 2016 wurde die Publizistin mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Im neuen NDR Kultur Podcast „Stereo – Der Musik-Podcast mit Carolin Emcke“ zeigt sie eine bislang wenig bekannte Seite ihrer Persönlichkeit, ihre besondere Liebe zur Musik: „Ich bin ein durch und durch von Musik durchzogener Mensch.“

Immer sonnabends, vom 29. August an, wird Carolin Emcke im Podcast jeweils zwei Musikstücke vorstellen, die für sie eine persönliche Bedeutung haben. Das Spektrum ihrer Leidenschaft ist breit – von Klassik über Flamenco bis zu Jazz. Zu den Interpretinnen und Interpreten sowie Komponistinnen und Komponisten, über die sie dabei spricht, gehört Jessye Norman genauso wie Gustav Mahler – und immer wieder Johann Sebastian Bach, dessen Musik sie tiefgehend fasziniert. Im Mittelpunkt der ersten Folge stehen der italienische Komponist Baldassare Galuppi (gespielt von Pianist Arturo Benedetti Michelangeli) und Jazzlegende Miles Davis („Blue in Green“).

Jede Folge von „Stereo – Der Musikpodcast mit Carolin Emcke“ ist immer schon eine Woche vor der Ausstrahlung auf NDR Kultur in der ARD Audiothek und im Netz unter www.NDR.de/stereo zu hören – und somit jederzeit und überall verfügbar. NDR Kultur-Programmchefin Barbara Mirow: „Wir hoffen, dass viele Nutzerinnen und Nutzer Carolin Emckes persönlichen Zugang zur Musik teilen und in einen lebendigen Austausch mit ihr treten – eben dazu soll ihr Podcast anregen.“

Start: Sonnabend, 29. August, ab 6.00 Uhr unter www.NDR.de/stereo, in der ARD Audiothek und dort, wo es Podcasts gibt. Im Radio ab Sonnabend, 5. September um 17.35 Uhr auf NDR Kultur

Quelle. NDR-Pressemeldung

Tags: , ,