radio ffn landet weltweiten Corona-Hit

Veröffentlicht am 28. Mrz. 2020 von unter Deutschland

In nur einer Woche wird aus einem „Schmählied an das Virus“ ein internationaler Erfolg

Am Anfang war es nur ein kleines Lied: Zum Mutmachen, Starkbleiben und für den Zusammenhalt in diesen schwierigen Zeiten. Mittlerweile ist es ein Hit, der um die Welt geht:

„Corona oh na na“ von radio ffn, ein Schmählied an das Virus in feinstem Küstendeutsch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt geht der Song mit über zwei Millionen Klicks bei facebook und youtube durch die Decke – und wird fleißig gecovert, auf der ganzen Welt. Mittlerweile gibt es eine türkische, eine arabische und eine indische Version. Sogar ein Kammerorchester aus NRW hat den Song im Repertoire.

ffn-Morgenmän Franky (Bild: ©radio ffn)

ffn-Morgenmän Franky (Bild: ©radio ffn)

Den Ursprung hat der Coronahit in Niedersachsen beim privaten Marktführer ffn. Geschrieben und produziert von den Kreativköpfen Klaas Scholtalbers (30) und Jonas Alf (28), zusammen mit ffn-Morgenmän Franky (48). Der Song ist Teil der Initiative #gemeinsamgegencorona, die der Sender vor drei Wochen als erster Radiosender deutschlandweit gestartet hat.

Update vom 17. April 20202

Das Kontaktverbot bleibt erst einmal bestehen, eure Kinder müssen immer noch bei Laune gehalten werden und weiterhin gelten viele Einschränkungen: habt ihr auch kein Bock mehr auf Corona? Dann Song aufdrehen, mitsingen und teilen! Hier kommt unser nächstes Schmählied an das Virus. (Achtung: Parodie! We love Lumix)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Links

 

Tags: , ,