COSMO sendet eine Woche live aus einer Unterkunft für Geflüchtete

Veröffentlicht am 03. Sep. 2018 von unter Pressemeldungen

Jeden Tag fahren Menschen aus NRW an Unterkünften für Geflüchtete vorbei: Wer lebt hier? Welche einzelnen Schicksale verbergen sich hinter den Menschen? Wie leicht ist es, eine Wohnung zu finden? Wie fühlt es sich an, auf die eigene Abschiebung zu warten? WDR COSMO gibt den hier lebenden Geflüchteten ein Gesicht und dokumentiert vom 3. bis zum 7. September den Alltag in einer Unterkunft in Düsseldorf – im Radio, online unter cosmoradio.de und in den sozialen Netzwerken von COSMO.

Die COSMO-Moderatoren Marwa Eldessouky und Miltiadis Oulios sowie COSMO-Programmchefin Schiwa Schlei leben dafür von Montag bis Freitag in der Unterkunft und berichten gemeinsam mit ihrem Team vor Ort via Live-Schalten und in mehrstündigen Live-Sendungen. Sie sprechen mit den Menschen vor Ort, begleiten sie in ihrem Alltag und schildern ihre Sorgen und Probleme.

Schiwa Schlei übernimmt die Leitung von COSMO (Bild: WDR/Linda Meiers)

„In der Debatte über Geflüchtete wird oft der Eindruck vermittelt, es handle sich um eine homogene Gruppe. Wir möchten die Realität abbilden, die unterschiedlichen Nationalitäten, die Einzelschicksale, Hoffnungen und Ängste. Klassisch journalistisch, indem wir das Leben in der Unterkunft dokumentieren“, so Programmchefin Schiwa Schlei.

Das Programm im Überblick:

COSMO Live aus der Flüchtlingsunterkunft. Montag bis Freitag (03.09.-07.09.) Täglich 9 bis 11 Uhr sowie 16 bis 18 Uhr sowie den ganzen Tag über via Live-Schalten und jederzeit online auf cosmoradio.de.

 

Quelle: WDR-Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,