Radio 90vier vor Sendestart auf UKW 90,4 MHz

Veröffentlicht am 22. Mrz. 2018 von unter Deutschland

NLMRadio 90vier vor Sendestart: Bei der NLM-Ausschreibung für das Lokalradio im Polygon Ganderkesee Ganderkesee gibt es nur einen Bewerber. Die Radio Oldenburg UG hat die Ausschreibung nach erfolgreicher Prüfung der Möglichkeit der Verlegung der Frequenz 90,4 von Oldenburg nach Ganderkesee angeschoben. Im Falle der Zuteilung wird die Lizenz für Oldenburg zurückgegeben, was sich bereits aus dem niedersächsischen Mediengesetzt ergibt, nach dem eine Firma nur eine Lizenz haben darf.

Jürgen R. Grobbin

Jürgen R. Grobbin

Im Vorfeld hat der Initiator Jürgen R. Grobbin viele Vorbereitungen treffen können: so wurde die Gesellschaft um weitere Gesellschafter erweitert, darunter eine lokale Handelsorganisation mit rund 100 Mitgliedern, die Prüfung der Frequenzverschiebung und die erfolgreiche Suche nach einem Antennenstand im Polygon.

Nach erfolgter Zuteilung und den anschließenden erforderlichen Planungen und Vorbereitungen, geht die Gesellschaft, die sich in Radio 90vier umbenennt, von einem Sendestart im Spätsommer aus.

So sieht das Logo des neuen Lokalradios aus:

Radio 90vier

Update vom 28. April 2018

Radio 90vier erhält Sendelizenz

Die Radio Oldenburg UG (in der Umfirmierung zur Radio 90vier UG) hat am 25. April 2018 von der Versammlung der Niedersächsischen Medienanstalt die Lizenz zugesprochen bekommen, einen UKW Sender im Großraum Delmenhorst, südlicher Landkreis Oldenburg und nördlicher Landkreis Stuhr zu betreiben. Start ist Herbst 2018. Weitere Details werden im Rahmen einer Pressevorstellung am 7. Mai 2018 bekannt gegeben.

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,