Jörg Bombach übergibt Staffelstab als hr3-Programmchef

Veröffentlicht am 15. Sep. 2014 von unter Deutschland

hr3 LogoNach 22 Jahren an der Spitze von hr3 gibt Jörg Bombach die Leitung des Programms zum 1. Dezember 2014 ab. Er wird sich zukünftig ganz auf seine Aufgabe als Moderator des „Hessenquiz“ konzentrieren, das inzwischen zu einer der erfolgreichsten Sendungen des hr-fernsehens geworden ist. Außerdem wird er in den nächsten Jahren weitere Fernsehsendungen moderieren und mitgestalten.

Jörg Bombach Foto: © HR/Sascha Rheker

Jörg Bombach. Foto: © HR/Sascha Rheker

„Es war schon seit einigen Jahren mein Wunsch, das Fach komplett zu wechseln und mich ganz dem Fernsehen zu widmen. Ich war überrascht vom Erfolg meiner Fernsehaktivitäten und habe gemerkt, wie viel Spaß ich daran habe“, sagt Jörg Bombach. „Ich hatte bei hr3 eine phantastische Zeit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Übergabe des Staffelstabs gekommen, weil hr3 stabil und zukunftssicher aufgestellt ist.“

Seit 1992 hat der ausgebildete Journalist und Volljurist Jörg Bombach (57) hr3 geführt. Dabei hat er immer wieder neue Wege beschritten, zum Beispiel im Marketing oder Layout. Er führte erfolgreich neue Formate ein, wie die bimediale Morningshow „Pop und Weck-TV“, die musikalischen Schwerpunkttage „100pro deutsch“ oder die innovative Veranstaltungsform „hr3@night“ mit 20 parallel bespielten Livebühnen. Unvergessen auch die „hr3-Bombi-Show“, die weit über Hessens Grenzen hinweg Kultstatus erlangt hat. Zweimal wurde er dafür mit dem weltweit renommierten „International Radio Broadcasting Award“ als bedeutendste Radiopersönlichkeit ausgezeichnet.

„Jörg Bombach hat es als Programmchef über 20 Jahre lang geschafft, hr3 in der absoluten Spitzengruppe der vergleichbaren öffentlich-rechtlichen Popwellen zu halten. Das ist eine Leistung, die nicht hoch genug eingeschätzt werden kann und für die wir ihm außerordentlich dankbar sind, sagt Hörfunkdirektor Heinz Sommer. „Als Moderator zählt er zu den beliebtesten Radio-Persönlichkeiten Hessens überhaupt. Dass er sich nun seiner großen Leidenschaft, dem persönlichen Präsentieren und Gestalten von Sendungen im Fernsehen, ganz widmen möchte, ist eine Entscheidung, die ich voll und ganz nachvollziehen kann.“

Jan Vonderwülbecke. Foto: © HR/Benjamin Knabe

Jan Vonderwülbecke. Foto: © HR/Benjamin Knabe

Nachfolger von Jörg Bombach wird Jan Vorderwülbecke, der bisher das jüngste Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks, YOU FM leitet. Der Diplom-Journalist Jan Vorderwülbecke (42) arbeitet seit 2003 als Redakteur für den Hessischen Rundfunk. Er leitete die Wortredaktion bei YOU FM, ehe er 2011 Programmchef wurde. Unter seiner Leitung entwickelte sich YOU FM zu Hessens meistgehörtem jungen Radio (vgl. MA 2014/II).

„Jörg Bombach hat Radiogeschichte geschrieben und ist quasi ‚Mister hr3‘. Ich bin sehr froh, dass er einerseits den Erfolg des hr weiter mitgestalten wird und andererseits dem Team und mir immer noch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen wird“, so Vorderwülbecke.

Jan Vorderwülbecke wird künftig beide Programme leiten. Dazu werden hr3 und YOU FM in den nächsten Monaten organisatorisch zu einer gemeinsamen „Pop-Unit“ zusammen geführt.

Quelle: Pressemitteilung des hr.

Tags: , , ,