WDR 3 startet im Digitalradio DAB+

Veröffentlicht am 30. Aug. 2014 von unter Pressemeldungen

WDR 3Ab September 2014 sendet auch WDR 3 in Nordrhein-Westfalen im Digitalradio DAB+. Die WDR-Digitalradiofamilie ist damit komplett: Alle Radioprogramme des WDR, die über UKW ausgestrahlt werden, sind nun auf allen digitalen Verbreitungswegen zu empfangen.

Bei den Programm-Macherinnen und -machern von WDR 3 herrscht große Freude: „Ein lang ersehnter Wunsch der Kultur- und Klassikfans geht in Erfüllung,“ sagt Programmchef Prof. Karl Karst. „Das Kulturradio wird mit 128 kbit/s in einer attraktiven Datenrate im DAB+ Bouquet vertreten sein. Es hat sich also gelohnt zu warten, denn für die Hörqualität der klassischen Musik und des anspruchsvollen Hörspiels ist eine gute Datenrate unabdingbar“. Alle ARD-Landesrundfunkanstalten haben bereits alle ihre Programme in ihren Sendegebieten auch digital ausgestrahlt, der WDR hinkte mit WDR 3 bisher hinterher.

Empfang der DAB-Sender in NRW. Quelle: empfangsprognose.de

Empfang der DAB-Sender in NRW. Quelle: empfangsprognose.de, Daten: ARD / Media Broadcast

Dem WDR, der sich im Zuge eines Einführungsprojekts das digitale Sendernetz in NRW mit privaten Anbietern teilt, sind Kapazitäten für ein weiteres Programm zugeteilt worden, die bisher von den Privatsendern ungenutzt blieben. Damit ist der Weg für das Kulturradio WDR 3 im Digitalradio frei.

Den digitalen Sendestart am 1. September begleitet WDR 3 mit verschiedenen Programmaktionen und verlost unter anderem Digitalradios. Alle Aktionen erfahren die Hörerinnen und Hörer ab 1. September im WDR 3-Programm und in den sozialen Medien.

Digitalradio bietet begleitend zu den Radioprogrammen auch interessante Mehrwertdienste. So können Hörerinnen und Hörer ihr Programm nicht nur mit den Ohren erleben, sondern auf Digitalradios mit Farbdisplay auch so genannte „Slides“ sehen. Diese Bilder mit Kurztexten ergänzen das Programm und informieren auf einen Blick über Konzerttermine, Kulturtipps, aktuelle Nachrichten, Verkehrsinformationen und die Wetterlage in NRW.

Besserer Empfang dank Leistungserhöhung

„Bereits im vergangenen Jahr wurden entscheidende Stellschrauben justiert und der WDR konnte an fast allen NRW-Senderstandorten die abgestrahlte Leistung deutlich erhöhen. Und das verbessert jetzt insbesondere den Empfang im Auto“, so Hörfunkdirektorin Valerie Weber.

Auf diese Leistungserhöhung mussten die Digitalradio-Hörerinnen und -Hörer lange warten, denn der Relaunch des Digitalradios erfolgte bereits im Jahr 2011. Gründe hierfür waren internationale Verhandlungen über die Frequenznutzung, die sich unerwartet lange hingezogen haben.

Das Hörfunkangebot des WDR in DAB+

Der WDR sendet nun über den digitalen Verbreitungsweg DAB+ die Programmangebote 1LIVE, 1LIVE DIGGI, WDR 2, WDR 3, WDR 4, WDR 5, Funkhaus Europa, den KinderRadioKanal KiRaKa, den Verkehrskanal VERA, zeitweise WDR Event, sowie die Datendienste WDR Info, EPG (Electronic Programm Guide) und TPEG (Transport Protocol Experts Group – aktuelle Verkehrsinformationen). Darüber hinaus sind neben den bundesweiten Anbietern auch Radio Impala und das domradio empfangbar.

Quelle: Pressemitteilung des WDR, ergänzt durch die Redaktion

Tags: , , ,