Moser Holding verkauft Beteiligung an Life Radio Oberösterreich

Veröffentlicht am 01. Mrz. 2012 von unter Österreich

In Tirol Komplettanbieter, ansonsten Konzentration auf Printprodukte

Die Moser Holding gibt ihre 25,5 Prozent Beteiligung an Life Radio Oberösterreich an die dort beheimateten Mitgesellschafter ab. Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender des in Tirol ansässigen drittgrößten privatwirtschaftlichen österreichischen Medienhauses, erklärt dazu: “Dieser Schritt zeigt eine weitere Schärfung unserer Gesamtstrategie: Während wir in Tirol von Papier- über Audio- bis zu Bildschirmmedien quasi alle “Stückln spielen”, konzentriert sich die Moser Holding außerhalb Tirols auf Angebote, die zumindest auf Printmedien beruhen.” Also nicht nur Zeitungen, sondern auch das, was aus ihnen noch alles werden könnte.

Hermann Petz (Bild: Moser Holding)

Hermann Petz (Bild: Moser Holding)

Petz betont, dass dieser Rückzug keineswegs Life Radio Tirol betreffe, dessen positive Entwicklung sich soeben durch die Quoten aus dem jüngsten Radiotest bestätige: “Bei unserem Markteintritt in Oberösterreich war es für uns logisch, nicht nur alle Verantwortungen der dortigen Rundschau zu übernehmen, sondern überdies Synergien zu nutzen. Diese ergaben sich auch durch den Erfahrungsaustausch zweier Urgesteine der österreichischen Privatradiolandschaft.” Denn hier wie dort handelt es sich immer noch um die Inhaber der ersten Regionalradiolizenz für das jeweilige Bundesland.

“Das ist mittlerweile allerdings bald zwanzig Jahre her. Um für die aktuellen Marktentwicklungen gerüstet zu sein, benötigt es ein klares Unternehmensprofil”, sagt Petz und verweist auf die jüngsten Initiativen im Heimatmarkt: In Tirol hat die Moser Holding in den letzten Tagen zwanzig Prozent des erfolgreichen Privatradiosenders U1 übernommen. Als nächster Schritt werden Synergien zwischen Life Radio Tirol, U1 und den anderen Medien der Moser Holding in Tirol gesucht.

Link
Moser Holding

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,