SWR3 Morningshow gewinnt Deutschen Radiopreis

Veröffentlicht am 08. Sep. 2011 von unter Pressemeldungen

Moderatoren-Duo Michael Wirbitzky und Sascha Zeus für ihre Show in der Kategorie “Beste Morgensendung” ausgezeichnet

Die “SWR3 Morningshow mit Zeus & Wirbitzky” hat den Deutschen Radiopreis 2011 gewonnen. Die unabhängige Jury unter Federführung des Grimme-Instituts zeichnete SWR3 und die beiden Moderatoren in der Kategorie “Beste Morgensendung” aus. Verliehen wurde der begehrte Preis am 8. September im Rahmen einer festlichen Gala im Hamburger Hafen.

SWR3 Hörfunkstudio im SÜDWESTRUNDFUNK Sascha Zeus und Michael Wirbitzky (Bild: SWR)

SWR3 Hörfunkstudio im SÜDWESTRUNDFUNK Sascha Zeus und Michael Wirbitzky (Bild: SWR)

Seit 15 Jahren begleiten Michael Wirbitzky und Sascha Zeus die SWR3-Hörerinnen und -Hörer in Deutschlands meistgehörtem Radioprogramm durch den Morgen. Der “smarte” Michael Wirbitzky und der “hörbar weniger smarte” Sascha Zeus präsentieren im 14-tägigen Wechsel mit Anneta Politi und Volker Janitz die “SWR3 Morningshow”. Dabei schaffen sie es mühelos und glaubwürdig, von seriöser Information zu unterhaltenden Themen zu wechseln.

In der Begründung der Jury heißt es: “Bei dieser Morningshow verbindet sich mit der Pflicht, Fakten solide und kompetent darzubieten, eine glänzende Kür mit allen Facetten zeitgemäßer Radiounterhaltung. Die Rituale dieser Sendung gehören für Millionen Hörerinnen und Hörer zum Überlebenskick.”

Michael Wirbitzky kommentierte die Entscheidung in gewohnt süffisanter Manier: “Das wurde auch langsam Zeit. Nächstes Jahr hättet Ihr uns den Preis für das beste Lebenswerk nämlich gleich mitgeben können!” Und Sascha Zeus fügte hinzu, das Prinzip “Dick & Doof” bewähre sich in der “SWR3-Morningshow” seit Jahren: “Ich bin dick und doof.” Beide dankten dem gesamten “SWR3-Morningshow”-Team und ihren Familien.

Hörfunkdirektor Bernhard Hermann gratuliert: “Das haben die beiden absolut verdient. Zeus und Wirby – das hat Kultstatus. Seit vielen Jahren überzeugen sie mit einer intelligenten und immer aktuellen Mischung aus Comedy, Satire und seriöser Information. Glückwunsch an die Kollegen und Glückwunsch an SWR3!”

Michael Wirbitzky und Sascha Zeus haben zahlreiche SWR3-Radiocomix-Serien und -Figuren wie “Peter Gedöns”, “Nix verstehn in Athen”, “Dandy van Dünkel” und “Kathrin Vierthaler” geschaffen. Kultstatus erlangten die beiden als “Ützwurst” und “Osterwelle” in der – für den Echo nominierten – Erfolgs-Radiocomedy “Taxi Sharia”. Auf den SWR3-Comedy-Tourneen bringen der 1963 in Köln geborene Michael Wirbitzky und der 1957 in München geborene Sascha Zeus ihre Radiocomix-Figuren live auf die Bühne. Zudem ist Sascha Zeus der einzige Radiomoderator Deutschlands, dem das Bonner “Haus der Geschichte” den “Schwarzen Gürtel in Geschichte” verliehen hat. Mehr als 4,17 Millionen Hörern schalten täglich SWR3 ein.

SWR3 übertrug die Verleihung gemeinsam mit rund 50 öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosendern bundesweit live und im Internet als Livestream. Es moderierte Barbara Schöneberger, Auftritte von Herbert Grönemeyer, James Blunt, den Söhnen Mannheims und Roxette verliehen der Veranstaltung zusätzlichen Glanz. Im SWR Fernsehen ist die Gala am Samstag, 10. September 2011, ab 23.35 Uhr zu sehen.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,