Wedel Software

ARD Audiothek: ARD Hörspiel-Krimis geballt in neuen Feeds

Düstere Gestalten, mysteriöse Machenschaften und messerscharfe Ermittlungen: In drei gemeinsamen Feeds bündelt die ARD jetzt ihr großes und hochwertiges Angebot an Krimi-Hörspielen in der ARD Audiothek.

ARD Audiothek: Hörspiel-Krimis geballt in neuen Feeds

Krimi-Fans finden in drei neuen, thematisch sortierten Feeds, „Auf der Spur“, „Knallhart“ und „Schlechte Gesellschaft“, auf einen Klick Hörspielhighlights nach ihrem Geschmack. Zu entdecken gibt es auch spannende Neuproduktionen wie „Dunkelbiertod“ (BR), „Mein Lieblingstier heißt Winter“ (NDR, zwei Teile ab 18.7.2023) und „Castle Freeman: Herren der Lage“ (SWR, ab 17.7.23). Die drei neuen, abonnierbaren Feeds ergänzen damit die erfolgreichen ARD-weiten Kanäle von „ARD Radio Tatort“, „Kein Mucks!“ (Radio Bremen) mit Bastian Pastewka und „Dunkle Seelen“ (WDR) mit Lydia Benecke. Seit 12. Juli 2023 in der ARD Audiothek.

„Auf der Spur“

Der Feed „Auf der Spur“ versammelt Ermittlerkrimis für alle Fans von „Whodunit“: von Sherlock bis Brunetti, von Donna Leon bis Friedrich Ani. Kommissar-Genies, Privatdetektivinnen, Profiler und Hobbyschnüffler begeben sich im Kampf gegen das Verbrechen auf die Spurensuche. Neu im Sommer: „Dunkelbiertod“ (BR seit 11.7.23), ein neuer Fall des ungleichen Ermittler:innenduos Melitta von Frankenberg und Anton Stern – oder „Mein Lieblingstier heißt Winter“ (NDR, zwei Teile, ab 18.7.23), der literarische Krimi von Ferdinand Schmalz

„Knallhart“

Im Feed „Knallhart“ ist Psychothrill in hoher Dosis geboten. Von Hard-Boiled bis Noir – und auch mal ohne Happy End. Unter anderem mit der Neuproduktion „Castle Freeman: Herren der Lage“ (SWR, ab 17.7.23), einem modernen Country-Noir-Stück im ländlichen Amerika

„Schlechte Gesellschaft“

Im Feed „Schlechte Gesellschaft“ geht es in Politthriller-Hörspielen um gesellschaftliche Abgründe, undurchsichtige Konzerne und abgebrühte Bösewichte. Hörspiele wie „Opferfläche – Ein toter Bürgermeister und ein Gaskonzern“ (WDR, seit 12.7.23), oder „Abpfiff“ (NDR/SWR, seit 12.7.23) verhandeln aktuelle Themen mit Blick auf die Gesellschaft.

Regional produziert und überregional kuratiert setzen die ARD Hörspielredaktionen mit dieser gemeinsamen Initiative auf ihre Vielfalt und bündeln gleichzeitig ihre Stärken. Bei BR, HR, Radio Bremen, RBB, MDR, NDR, SR, SWR und WDR entstehen qualitative Hörspiel-Krimis, die in ganz Deutschland beliebt sind. Die ARD Audiothek ist die gemeinsame Streaming- und Podcast-Plattform aller Radiowellen der in der ARD vereinten Sender und des Deutschlandradios. Nicht nur Krimis: Nahezu 100.000 Beiträge und Podcasts – von Wissenschaft bis Kultur und Unterhaltung – sind dort mobil abrufbar, ganz ohne Werbung. Die ARD Audiothek gibt es als App fürs Smartphone und Tablet sowie als Web-Version für Notebooks und PCs unter ardaudiothek.de.