Neuer Rekordwert für Deutschlandfunk Kultur: Tagesreichweite steigt auf 644.000 Hörerinnen und Hörer

Mit einem Plus von täglich 120.000 Hörerinnen und Hörern gehört Deutschlandfunk Kultur zu den großen Gewinnern im deutschen Radiomarkt. Das geht aus den Vergleichszahlen der Arbeits­gemeinschaft Media-Analyse (agma) hervor. In der heute veröffentlichten Reichweitenstudie ma Audio 2023 II kommt das bundesweite Kulturprogramm mittlerweile auf 644.000 Hörerinnen und Hörer. Auch in den wichtigen Kategorien „Bekanntheit“ und „Weitester Hörerkreis“ erreicht Deutschlandfunk Kultur neue Bestwerte.

DLF Deutschlandfunk

Deutschlandfunk auf Platz 6 der meistgehörten Programme

Der Deutschlandfunk und das ausschließlich digital verbreitete junge Programm Deutschlandfunk Nova verzeichnen nach den Reichweitensteigerungen der letzten Jahre keine größeren Veränderungen. Der Deutschlandfunk erreicht täglich 2,27 Mio. Hörerinnen und Hörer (ma Audio 2023 I: 2,28 Mio.) und steigt in der Rangliste der meistgehörten Programme in Deutschland auf Platz 6. Deutschlandfunk Nova kommt aktuell auf 135.000 tägliche Hörerinnen und Hörer (ma Audio 2023 I: 134.000).

Insgesamt bleibt die Audio-Nutzung in Deutschland auf einem sehr hohen Niveau, auch die Nutzungszahlen für lineares Radio sind nahezu unverändert. Zugewinne im sogenannten Weitesten Hörerkreis verzeichnen Podcasts, Online-Audio und DAB+.

Jona Teichmann (Bild: ©WDR/Herby Sachs)
Jona Teichmann (Bild: ©WDR/Herby Sachs)

Deutschlandradio-Programmdirektorin Jona Teichmann: „Ich freue mich sehr über den Zuspruch des Publikums für Deutschlandfunk Kultur. Die Programm-Macher treffen mit ihrer einzigartigen Themenauswahl den Nerv von immer mehr Hörerinnen und Hörern. Unser Kulturradio hat sich einen festen Platz im Leben von vielen Menschen erobert. Das ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit und Ansporn als bundesweites Kulturradio noch weiter zu wachsen.“

Stefan Raue war früher Chefredaktur beim MDR
Stefan Raue war früher Chefredaktur beim MDR

Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue: „Dass der Deutschlandfunk binnen eines Jahres von Platz 10 auf Platz 6 der meistgehörten Programme in Deutschland aufgestiegen ist, ist für uns größte Anerkennung. Der Deutschlandfunk gehört als einziges Informations- und Kulturprogramm in die Top Ten des deutschen Radios. In den letzten Jahren ist die Zahl der Hörerinnen und Hörer immer weiter gestiegen: Mit seinem besonderen Profil bleibt der Deutschlandfunk erste Adresse für Qualitätsjournalismus im Radio.“

Quelle: Deutschlandradio, Datenquelle: ma  Audio  2023 II der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma)

XPLR: MEDIA Radio-Report